Home Medizin LIM Innovations bietet dank 3D Druck einen komfortablen Prothesenschaft

LIM Innovations bietet dank 3D Druck einen komfortablen Prothesenschaft

Einer der wichtigsten Teile einer Prothese ist der Schaft. Dieser verbindet die aktuelle Prothese mit dem Menschen.

Um den Schaft auf seinen Träger abzustimmen, werden diese oft individuell für den Amputierten hergestellt. Diese bestehen oft aus flexiblem Kunststoff. Passiert jedoch das unvermeidliche und der menschliche Körper verändert sich durch eine Veränderung des Gewichts oder der Muskelmasse, passt der Shaft nicht mehr.

LIM Innovations entwickelte deshalb den Infinite Socket. Dieser Schaft kann während des Tragens adjustiert werden und verspricht einen sehr hohen Tragekomfort. Doch ganz kann man auch trotz dieser Flexibilität nicht auf Individualisierung verzichten.

LIM Innovations setzt zur Herstellung wichtiger Teile des Infinite Socket auf 3D Druck. Diese Teile werden auf Basis eines 3D Scans, der vorab vom Patienten gemacht wird, erstellt. So wird eine geringe Anzahl der aus 50 Teilen bestehenden Schafts mittels additiver Fertigung in der Zentrale des Unternehmens in San Francisco hergestellt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.