Home Medizin Neue Methode zum 3D-Druck von menschlichem Gewebe entwickelt

Neue Methode zum 3D-Druck von menschlichem Gewebe entwickelt

Ein PhD Student der Universität in Wollongong, Australien, hat eine Methode entwickelt um faserverstärktes Hydrogel für den 3D-Druck von Gewebe herstellen zu können.

Da Hydrogel aufgrund seiner Beschaffenheit schwer zu bearbeiten ist, suchten Wissenschaftler Möglichkeiten um das Material zäher und stärker zu machen, um es für künstliche Erzeugung von Gewebe verwenden zu können. Bei der von Shannon Bakarich entwickelten Methode wird mit zwei Flüssigkeiten gleichzeitig in 3D gedruckt und das Material mittels UV Strahlung ausgehärtet. Eine der Flüssigkeiten härtet zu einem weichen und nassen Hydrogel, die andere zu einem harten und steifen Plastik aus, welches die Fasern innerhalb der Struktur darstellt.

Hydrogel ist einfach als Zellträger bei der Erzeugung von künstlichem Gewebe einzusetzen, um Bindegewebe oder Organe aus Zellen herzustellen. “Tissue Engineering” ist ein wichtiger Fachbereich für Knorpel- und Knochenaufbau sowie Wundheilung der Haut.

via ACS Publications

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.