Singapur fördert 3D-Druck an Grundschulen

194

Singapur möchte in Zukunft 3D-Druck an Grundschulen forcieren. Bis 2023 sollen an allen Grundschulen 3D-Druck, Robotik und Programmierung in verschiedenen Aktivitäten angeboten werden.

Das Applied Learning Programme (ALP) hat es sich um Ziel gesetzt möglichst früh neue Technologien zu lehren. So sollen die Schüler möglichst früh neue Technologien wie 3D-Druck und Robotik sowie Programmierung lernen. Dadurch will man die Schüler für die Technologien der Zukunft vorbereiten.

Students learn by applying and by doing, and they learn beyond the classroom. They see for themselves how they can apply what they have learnt to the real world.

Zudem wird auch noch ein Forschungszentrum geplant. Das zuständige Ministerium hofft, dieses etwa 2025 fertig zu stellen. Darin sollen besondere Unterrichtseinheiten abgehalten werden. So soll es spezielle Workshops und Laboratorien geben aber auch geforscht soll im neuen Zentrum werden.

Enabling The Digital Future 2017 | NAMIC

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.