Home Industrie Startup Cazza Construction kollaboriert mit Dubai für 3D-gedruckte Gebäude

Startup Cazza Construction kollaboriert mit Dubai für 3D-gedruckte Gebäude

Cazza Construction Technologies wird zusammen mit der Regierung in Dubai im Rahmen der „Dubai 3D Printing Strategy“ arbeiten, die im April diesen Jahres initiiert wurde. Das Startup aus dem Silicon Valley wird dafür seine 3D-Drucktechnologie und Maschinen zur Verfügung stellen.

Dubai hat im Rahmen seiner 3D-Druck-Strategie angekündigt, dass ein Viertel der Neubauten bis 2030 mittels additiver Verfahren hergestellt wird. Der Anteil soll sich in den darauffolgenden Jahren mit dem Fortschritt der Technologie und steigender Nachfrage erhöhen.

Chris Kelsey, CEO von Cazza Construction, erklärt:

„Wir waren eine von vielen Gruppen, die nach Dubai eingeladen wurden um unsere Technologie zu präsentieren. Die Regierung hat weltweit – von den Niederlanden, über China, Russland und die USA – nach aufstrebenden Technologien gesucht, die sich mit Bauautomatisierung und 3D-Druck befassen.“

Bild: Cazza Construction

Neben weiteren innovativen Technologien verwendet Cazza Construction Mini-Fahrzeuge die dreistöckige Häuser innerhalb von zwei Tagen bauen. Details zur Technologie gibt das Unternehmen derzeit nur seinen Partnern preis. Laut Kelsey sollen die Maschinen Arbeitskosten bis zu 90% reduzieren, während die Bauphase deutlich verkürzt wird. Genaueres über das Projekt soll Anfang 2017 bekannt gegeben werden.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleConstruction Week Online