Home Nachrichten Dubai will ein Viertel seiner Gebäude bis 2030 mittels 3D-Drucktechnologie herstellen

Dubai will ein Viertel seiner Gebäude bis 2030 mittels 3D-Drucktechnologie herstellen

Während Dubai vergangenes Jahr noch Schlagzeilen mit Plänen zum Bau eines 3D-gedruckten Bürogebäudes geschrieben hat, wurde nun von Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum bekannt gegeben, dass bis 2030 ein Viertel der Gebäude in der Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate mittels 3D-Drucktechnologie hergestellt werden sollen.

Regierungsbehörden, Privatunternehmen, Universitäten und Forschungszentren wurden dazu aufgerufen ein Grundmodell für die Technologie in den VAE zu erstellen. Laut Scheich Muhammad würde die additive Fertigung einen wirtschaftlichen Nutzen von mehreren Milliarden Dollar schaffen und Konstruktionszeiten auf bis zu 10% des derzeitigen Zeitaufwands reduzieren.

“Our key goal is to ensure that 25 per cent of buildings in Dubai are based on 3D printing technology by 2030, and we will raise this percentage with the development of global technology as well as growth of market demand,” erklärt Scheich Muhammad.

Zusätzlich soll die 3D-Druck Strategie der VAE auch den Bereich Medizin und Endprodukte abdecken. Diese Strategie, die Teil des “Future Cities Programme” ist besteht aus den fünf Hauptsäulen Infrastruktur, rechtlicher Rahmen, Finanzierung, Talent und Marktnachfrage. Mit der Unterstützung der Regierung sowie verschiedener Firmen soll eine Studie durchgeführt werden um Prozesse wie Qualifikation, Lizenzierung und Implementation für den Sektor zu etablieren.

Dubai hofft damit ein weltweites Hub für die Entwicklung von Technologien zur additiven Fertigung sowie ein Stützpunkt für deren Erforschung zu werden.

“Our vision for development is driven by a deep understanding of the future needs, and built on proactive ideas because we want to be in first place globally. Our methodology for development is based on the launch of initiatives that can be applied anywhere in the world and creating a global model for not only our economy but also for the global economy,” fügt der Scheich hinzu.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.