Home 3D Objekte BASF und Reebok veröffentlichen neue 3D-Druckschuhe

BASF und Reebok veröffentlichen neue 3D-Druckschuhe

Mehrere große Schuhhersteller haben sich in den letzten Jahren dem 3D-Druck zugewandt. Während 3D gedruckte Schuhe noch keine Schuhgeschäfte füllen, werden Unternehmen von der Technologie wegen ihres Designpotenzials und ihrer Anpassungsmöglichkeiten angezogen. Jetzt sind wir im Zeitalter der kleinen Serien exklusiver 3D-Druckschuhe.

Anfang des Jahres stellte Nike den ersten Schuh mit einem 3D bedruckten Schaft vor, während New Balance mit dem ersten teilweise 3D bedruckten Schuh, der kommerziell erhältlich ist, eine Vorreiterrolle einnahm. Und 2016 brachte Reebok den Liquid Speed-Schuh auf den Markt, der mit der von der BASF entwickelten Flüssigkeit einen Rahmen direkt auf den Schuh zieht. Dies ermöglicht eine engere Passform und sieht auch absolut ansprechend aus.

Die Technik macht auch den traditionellen, zeit- und kostenintensiven Prozess überflüssig und ermöglicht eine lokalisierte Produktion. Derzeit werden fast alle Sportschuhe aufgrund des arbeitsintensiven Prozesses in asiatischen Fabriken hergestellt, aber dank der 3D-Drucktechnologie von Reebok kann der Liquid Speed Schuh überall hergestellt werden, auch in der Liquid Factory des Unternehmens, die sich in Rhode Island befindet.

“Der Sinn der Automatisierung ist es, die Produktionskosten zu senken und diese Automatisierung zu ermöglichen”, sagt Chau Nguyen, Market Segment Manager for Footwear, PM North America, BASF. “Statt einer Person, die dort saß und eine Sohle aufsetzte, konnten sie diese in 3D auf dem Teil selbst verteilen – das hat viel Zeit gespart.”

Der neue Schuh

Reebok wandte sich an die BASF, mit der sie zuvor zusammengearbeitet hatte, um einen Polyurethan-Werkstoff zu entwickeln, aus dem sie eine einzigartige Laufsohle herstellen konnte. Die BASF hat eine Flüssigkeit auf Urethanbasis formuliert, auf die eine Laufsohle aufgezogen werden kann, die mit der Schnürung des Schuhs verschmilzt.

“Wir liefern das Material an Reebok, das die erforderliche Rheologie und Reaktivität besitzt, um ein Teil ohne Formen herzustellen”, sagt Nguyen. “Sehen Sie es so, als ob Sie mit Ketchup malen würden. Wenn du mit diesem Material zeichnest, härtet es bereits aus, es verfestigt sich bereits.”

Komfort ist der Schlüssel in jedem Schuh (mit Ausnahme einiger formeller Kleidung), aber vor allem in Laufschuhen, wo die Leistung stark davon abhängt, wie bequem der Schuh sitzt. Das Design des Liquid Speed Schuhs ermöglicht laut Nguyen einen besonders sicheren und bequemen Sitz.

“In diesem Fall hat die Laufsohle Flügel und wickelt sich zu den Seiten des Schuhs. Sie haben Spannung an der Spitze Ihres Fußes, und normalerweise werden alle Materialien miteinander kombiniert”, erklärte er. “Nun, in diesem Fall haben Sie Material an den Seiten, den medialen und den lateralen Teilen Ihres Fußes angebracht, so dass Sie eine bessere Passform erhalten.”

Nguyen nennt den Schuh auch die erste High-Rebound-Laufsohle. Bisher wurden die meisten Laufsohlen aus Gummi hergestellt, aber das Polyurethan ermöglicht einen besseren Rückprall.

 

 

“Wenn du rennst, geht eine gewisse Energie zu Boden”, sagte er. “Also, wenn du auf dem Boden aufschlägst, absorbiert es die Energie und gibt sie dann zurück, deshalb nennt man es hohen Rückprall.”

Die Markteinführung

Als der Liquid Speed Schuh im November auf den Markt kam, wurden nur 300 Paar hergestellt, die innerhalb weniger Stunden für je $189,50 ausverkauft waren. Die erste Charge war so begrenzt, weil Reebok sich Laborzeit geliehen hat, aber jetzt, da es seine eigene Liquid Factory eröffnet hat, wird es in Zukunft umfangreichere Veröffentlichungen geben. Auch Reebok arbeitet mit Hilfe der BASF an weiteren Schuhen.

“Die verschiedenen Chemikalien der BASF – wir haben getrennte Chemikalien für Polsterung, Haltbarkeit und Unterstützung – stehen im Mittelpunkt dieser Kreationen”, sagt Bill McInnis, Head of Future bei Reebok.

Achten Sie also darauf, dass Liquid Speed bald wieder auf den Markt kommt, ebenso wie einige neue Entwicklungen von Reebok. Da 3D-Druckschuhe leichter und häufiger hergestellt werden, werden auch die Kosten sinken, was sie leichter zugänglich macht – Liquid Speed Schuhe sind bereits relativ preiswert im Vergleich zu einigen der anderen 3D-Druckschuhe, die veröffentlicht wurden. Viele dieser anderen Schuhe wurden speziell für Profisportler hergestellt, aber Reebok scheint den Durchschnittsverbraucher im Auge zu haben.

The Reebok Liquid Factory Introduces ‘3D Drawing’ to Sneaker Creation

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.