Home 3D Objekte Tetrahydrofuran Dampf glättet PLA Oberflächen

Tetrahydrofuran Dampf glättet PLA Oberflächen

Wie man mit Aceton ABS Objekte glätten kann, haben wir bereits beschrieben. Das organische Lösungsmittel Tetrahydrofuran (THF) erlaubt den gleichen Vorgang auch bei PLA Objekte.

ABS gedruckte Objekte, lassen sich mit Aceton Dampf gut nachbehandeln. Das funktioniert jedoch nicht mit PLA Objekten, die bei einer solchen Behandlung beschädigt werden.

Protoparadigm testete nun erfolgreich das Lösungsmittel Tetrahydrofuran (THF), für die Glättung von Objekten aus PLA. Wie bei der Nachbehandlung von ABS Objekten mit Aceton, wird auch hier mithilfe einer Wärmequelle, etwas von dem Lösungsmittel in einem Glas zum Dampfen gebracht und das gedruckte PLA Objekt auf einem Sockels aus Aluminiumfolie eingelegt. Das Objekt sollte nicht mit der Flüssigkeit in Berührung kommen und die Dämpfe nicht eingeatmet werden. Des weiteren ist auf das Tragen von Handschuhen sowie auf eine gute Belüftung zu achten. Der Dampf ist entzündlich. Laut englischer Wikipedia ist Tetrahydrofuran (THF), dabei vergleichbar giftig/gefährlich wie Aceton.

Die Lösung kann auch direkt mit einem Stück Stoff zur Politur der PLA Oberfläche verwendet werden.

Das Lösungsmittel Tetrahydrofuran kann unter anderem bei Ebay erworben werden. Bitte beachten Sie jedoch die Sicherheitshinweise dieses Lösungsmittels.

(c) Picture & Link: Protoparadigm

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.