Home Pressemeldungen Der erste, in Echtgröße, 3D gedruckte Messestand der Welt

Der erste, in Echtgröße, 3D gedruckte Messestand der Welt

Die Trindo GmbH – 3D Druck Agentur aus München – hat auf der Viscom Messe vom  04.11.2015 bis zum 06.11.2015 in Düsseldorf zum ersten Mal den weltweit einzigen, aus Sand 3D gedruckten Messestand ausgestellt.

Der Messestand wurde in Kooperation mit dem Team von Clormann Design entworfen und gestaltet. Dabei war das Ziel, Formen und Geometrien zu verwenden, welche mit herkömmlichen Fertigungsmethoden unmöglich umzusetzen waren. Aus diesem Grund waren die organischen Strukturen in Kombinationen mit Voronoi-Mustern perfekt für das Projekt geeignet. Der Stand selbst besteht unter anderem aus einer Vielzahl verschiedener Wandmodule sowie acht beleuchteten Display-Säulen und zwei Tischen, von denen der Größere 2,70 Meter in der Länge misst.

Trindo presents the worlds first 3D printed trade fair booth @ Viscom 2015

Für uns ist dieses Projekt der Ideale Weg, um zu zeigen, dass die additive Fertigung in naher Zukunft auch Bereiche wie Laden-, Messe- und Innenausbau revolutionieren wird. Dieser Meilenstein macht uns sehr zuversichtlich und wir blicken mit Freude auf die erfolgreiche Messe sowie das unglaublich positive und vielseitige Feedback zurück. Die Zukunft dieser Branchen liegt im 3D Druck“ ist sich Bennet Klein, CEO der Trindo sicher.

Die Elemente des Standes, die die additiv gefertigten Bauteile optisch und tragend unterstützt haben, wurden zusammen mit der Baumgärtner Einrichtungen GmbH gefertigt und eingesetzt. Die aus Sand 3D-gedruckten Module wurden an den Wänden durch integrierte Systeme befestigt. Das ermöglichte den reibungslosen Auf- und Abbau.

Derzeit gibt es lediglich in der Materialvielfalt Einschränkungen. Die 3DP Technologie ermöglicht die Produktion von bis zu 4 Meter großen, komplexen Bauteilen an einem Stück – Jedoch sind die auf dem Markt verfügbaren Materialien alle extrem schwer oder teuer. Aus diesem Grund forscht unsere Partnerfirma „Additive Elements GmbH“ an neuen Materialien, welche für solche Zwecke optimiert sind. So werden wir unseren Kunden bald Materialien für alle Anforderungen in XXL 3D Drucken anbieten können,“ erklärt Simon Salowsky, CTO der Trindo.

Das gesamte Projekt wurde vom Team um Ruffcut & Yago Servatius mit der Kamera begleitet.

 

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.