Home Pressemeldungen DETAX präsentierte auf der IDS 2019 die neue Generation der 3D Hochleistungspolymere

DETAX präsentierte auf der IDS 2019 die neue Generation der 3D Hochleistungspolymere

DETAX präsentierte auf der IDS 2019 die neue Generation der 3D Hochleistungspolymere: FREEPRINT® DLP-Kunststoffe für Praxis & Labor.

Mit FREEPRINT® denture lassen sich biokompatible Prothesenbasen schnell und präzise drucken! Neben Kunststoffen für transparente Schienen, Bohrschablonen, temporäre Kronen & Brücken, KFO Basisteile, Zahnfleischmasken, Modelle oder verbrennbare Castformen wurde FREEPRINT ® IBT vorgestellt: ein transparentes 3D Material zur Herstellung flexibler Brackettransferschablonen. Passend dazu FREEPRINT ® model 2.0 für den turbo Druck reinweißer KFO Modelle. Eine weitere Produktneuheit war FREEPRINT® model T: ein hocherhitzbarer 3D Kunststoff, speziell für die Tiefziehtechnik.

Alle FREEPRINT® Kunststoffe sind für die gängigen DLP Drucker validiert. Der komplette Digitale Workflow konnte live am DETAX Stand erlebt werden. Die tiefgreifende Materialkompetenz der Ettlinger Materialexperten in enger Zusammenarbeit mit den Technologiepartnern der Prozesskette gewährleistet Prozesssicherheit. In Fachvorträgen namhafter Experten konnten sich die Besucher über neueste Anwendungstechniken informieren und mit erfahrenen Anwendern über digitale Fertigungsverfahren und deren Einsatzmöglichkeiten diskutieren.
Parallel dazu zeigten Techniker im DETAX Live Labor neue Werkstoffe für die analoge Fertigung von Zahnersatz.

MDR-Ready? Die neue MDR stellt die gesamte Branche vor eine große Herausforderung. DETAX QM Experten waren vor Ort und beantworteten Fragen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.

Vorherigen ArtikelSIDL GranulatExtruder GE1.5
Nächsten ArtikelV650 Flex: Stratasys erster Stereolithographie-3D-Drucker
DETAX
DETAX GmbH & Co. KG, Ettlingen Germany DETAX zählt zu den wenigen spezialisierten Herstellern für medizinische Werkstoffe und Verbrauchsmaterialien. Als mittelständischer Betrieb der chemischen Industrie und Medizinprodukte-Hersteller ist DETAX nach den neuesten Normen und Richtlinien für Medizinprodukte zertifiziert (z.B. DIN EN ISO 13485, EG Richtlinie 93/42/EWG Anhang II). Das Kernsortiment besteht aus verschiedensten Silikonen und lichthärtenden Kunststoffen für Dentale und andere medizinische Einsatzgebiete. Neben dem Vertrieb von Markenartikeln, durch ein weltweites Händlernetzwerk, werden kundenspezifische Produkte entwickelt und individuelle Materialkooperationen angeboten. Für den 3D Druck bietet DETAX ein großes Sortiment an druckbaren Kunststoffen für verschiedene Anwendungsbereiche und Drucksysteme. Unter anderem Medizinprodukte der Klasse IIa, z.B. zur Herstellung von transparenten Aufbiss-Schienen, Bohrschablonen sowie Kunststoffe zur generativen Herstellung von dünnwandigen Hörgeräteschalen. Zum "3D-Sortiment" zählen außerdem Labormaterialien wie rückstandslos verbrennbare Cast-Materialien für den Metallguss sowie Harze zum Druck von Modellen, Prothesen oder für die generative Herstellung von buntem Gehörschutz und Otoplastiken. Detax Material für offene Drucksysteme/Lichtquellen wird bereits in zwei kompletten Produktlinien angeboten: 1. Luxaprint® Serie UV: Premiumharze, speziell entwickelt für 3D Drucker mit UV Lichtspektrum 378-388 nm 2. FREEPRINT® Serie 405: lichthärtende Materialien entwickelt für 3D Drucker mit einer Wellenlänge von 405 nm (www.detax.de)