Home Pressemeldungen EOS und SLM Solutions vereinbaren Kreuzlizenz für das Laser Sintern bzw. das...

EOS und SLM Solutions vereinbaren Kreuzlizenz für das Laser Sintern bzw. das Selektive Laserschmelzen

EOS und SLM Solutions, beide Anbieter der metallbasierten additiven Fertigungstechnologie, geben bekannt, dass sie eine Kreuzlizenzvereinbarung abgeschlossen haben. Diese umfasst Patente beider Parteien für das Laser Sintern bzw. selektive Laserschmelzen und ergänzt die bisherigen Patentlizenzvereinbarungen zwischen EOS und SLM Solutions. Über die Details der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart.

Dr. Hans J. Langer, Gründer und CEO der EOS Gruppe betont:

„Wir begrüßen die engere Zusammenarbeit mit SLM Solutions im Hinblick auf Patente, die es beiden Unternehmen ermöglichen wird, ihre jeweiligen Innovationen im Bereich der metallbasierten additiven Fertigung weiter auszubauen.“

Der Vorstandsvorsitzende von SLM Solutions, Dr. Markus Rechlin ergänzt:

„Wir alle bewegen uns in einem sehr dynamischen Marktumfeld. Die Potentiale für den industriellen Einsatz dieser additiven Technologien sind enorm. Dieser Vertrag gibt uns die Möglichkeit, unsere jeweiligen additiven Fertigungslösungen noch besser auf die Herausforderungen unserer Kunden zuzuschneiden.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Quelleeos
Vorherigen ArtikelWarp-Index kann erstmals gemessen werden – Kai Parthy veröffentlicht White Paper
Nächsten Artikel3.D ezember – 3D Hubs erklärt den heutigen Tag zum globalen 3DPrintingDay
EOS ist einer der weltweiten Technologie- und Qualitätsführer für High-End-Lösungen im Bereich der Additiven Fertigung (AM). Das 1989 gegründete Unternehmen ist Pionier und weltweit tätig im Bereich des Direkten Metall Laser Sinterns (DMLS), gleichzeitig auch Anbieter einer Polymertechnologie.