iMakr ist Sintratecs neuer Vertriebspartner für das Vereinigte Königreich

45

Der 3D-Druck-Wiederverkäufer iMakr ist ab sofort offizieller Vertriebspartner der Sintratec AG. Die Sintratec-Produkte werden im iMakr-Flagship-Store in London sowie im iMakr-Webshop präsentiert und vertrieben. Sintratec reagiert mit dieser Partnerschaft auf die steigende Nachfrage aus Grossbritannien.

Brugg, 12. September 2017 – Sintratec weitet sein Vertriebsnetzwerk weiter aus und arbeitet dazu neu mit dem englischen 3D-Druck-Wiederverkäufer iMakr zusammen. iMakr ist einer der weltweit führenden unabhängigen 3D-Druck-Vertreiber und bietet nebst 3D-Drucker verschiedener Technologien auch 3D-Scanner, Druckmaterial und eine grosse Auswahl an Zubehör an. Zudem führt iMakr regelmässig Kurse, Workshops und andere Veranstaltungen rund um die 3D-Druck-Technologie durch.

Höchste Qualität bei Produkten und Kundenservice

Qualität wird bei iMakr grossgeschrieben. Die Mitarbeiter erhalten regelmässig Schulungen auf den Maschinen, um die Kunden jederzeit fachlich kompetent beraten zu können. Ein Expertenteam aus Ingenieuren unterzieht ausserdem alle Maschinen einer strengen Qualitätskontrolle, bevor sie überhaupt ins Sortiment aufgenommen werden.

«Wir sind stolz, dass unsere Maschinen die strengen Qualitätsprüfungen von iMakr beim ersten Mal bestanden haben. Die Langzeitstrategie von iMakr hat uns überzeugt. Wir freuen uns, mit iMakr einen Partner gefunden zu haben, der starkes Vertrauen in unsere Produkte setzt», erklärt Gabor Koppanyi, Leiter Marketing und Sales bei Sintratec.

Reaktion auf die steigende Nachfrage aus Grossbritannien

Mit der iMakr-Partnerschaft reagiert Sintratec auf die steigende Nachfrage aus Grossbritannien. Gabor Koppanyi führt aus:

„Wir erhalten aus Grossbritannien immer mehr Anfragen. iMakr wird diese professionell und schnell betreuen. Zusätzlich werden die Lieferfristen zum Endkunden deutlich verkürzt, da iMakr unsere Produkte an Lager haben wird. Dank der Zusammenarbeit mit iMakr sind wir näher bei unseren Kunden aus dieser Region und können auf ihre Bedürfnisse schneller und persönlicher eingehen.“