Home Pressemeldungen Praxisorientierte 3D-Druck Workshops

Praxisorientierte 3D-Druck Workshops

Technischer Fortschritt, Digitalisierung und die Geschwindigkeit, mit der Innovationen heutzutage entwickelt und umgesetzt werden, haben unmittelbare Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Disruptive Technologien stellen Unternehmen vor neue Herausforderungen. So steht der 3D-Druck kurz davor, das produzierende Gewerbe und die Industrie tiefgreifend zu verändern. Angesichts dieser rasanten Entwicklungen ist es für Unternehmen umso wichtiger, mit den aktuellen technologischen Entwicklungen Schritt zu halten. Die 1- bis 3-tägigen 3D-Druck Praxisworkshops der TZL Akademie in Lübeck bereiten Unternehmen auf die neue Herausforderung durch den 3D-Druck vor.

Fachkräfte sichern

3D-Drucker werden auch für kleine Unternehmen immer erschwinglicher und haben bereits in vielen Branchen Einzug gehalten. In der Automobilbranche, im Werkzeugbau, in der Luft- und Raumfahrt, im Konsumerbereich, in der Medizintechnik oder in der Architektur sind so genannte additive Fertigungsverfahren kaum noch wegzudenken.

Qualifiziertes Fachpersonal wird daher auf diesem Gebiet händeringend gesucht. Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und zu stärken, müssen Unternehmen Fachkräfte ausbilden und sichern. Aus diesem Grund bietet die TZL Akademie des Technikzentrum Lübeck (TZL) 3D-Druck-Praxisworkshops für innovative Unternehmer, KMU, Institutionen, Organisationen – aber auch Auszubildende und Schüler – kurz: für alle, die sich für den 3D-Druck interessieren, einen ersten Berührungspunkt mit dieser neuen Technologie knüpfen wollen oder darüber nachdenken, 3D-Druck in ihrem Unternehmen einzusetzen. Ziel des Workshops ist die Befähigung der Teilnehmer zur Bedienung von 3D-Druckern und Konstruktion von Prototypen.

3D-Druck Masterclass und Crashkurs

In der 3-tägigen Masterclass lernen die Teilnehmer, wie sie von der Bauteilidee über das CAD-Design und die Druckvorbereitung zum fertigen 3D-Druck gelangen. Auf dem Programm stehen neben allem Wesentlichen zum 3D-Druck und der Funktionsweise des Prusa (i3 Mk3) 3D-Druckers auch Materialkunde sowie die Grundlagen des 3D-Druck-gerechten Konstruierens in CAD und die Druckvorbereitung (PrusaSlicer). 3D-Druck und CAD wurden dabei durch die erfahrenen Kursleiter und Referenten parallel vermittelt. Handouts mit praktischen Anleitungen ermöglichen den Teilnehmern das gezielte Nachlesen und schrittweise Umsetzen der einzelnen Arbeitsschritte. Stück für Stück entstehen so einzelne 3D-gedruckte Bauteile, die zu ferngesteuerten Mini-Go-Karts zusammengesetzt werden. Durch das unmittelbare Ausdrucken der Konstruktionen, können die Teilnehmer das Ergebnis ihrer Arbeit am Ende des Tages in Händen halten.

Der 1-tägige Crashkurs eignet sich für den schnellen Einstieg in die Welt des 3D-Drucks. Hier werden an nur einem Tag die Bedienung eines Kunststoff 3D-Druckers erklärt sowie die zum Ansteuern des Druckers nötigen Programme erläutert.

Für die Kurse sind keine 3D-Druck- oder CAD-Kenntnisse notwendig. Sie eignen sich für Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen, z. B. für Ingenieure, Architekten, Maschinenbauer, Produktdesigner, Juweliere, Künstler und Kreative, Marketingexperten, F&E, StartUps oder Gründer.

Über die TZL Akademie

Die TZL Akademie ist Teil des Technikzentrum Lübeck (TZL). Ziel der Akademie ist es, Wissen über die neuesten Technologien und Entwicklungen in die Unternehmen der Region zu bringen und diese zu befähigen, es praktisch anzuwenden.

Kontakt:
TZL Akademie, Technikzentrum Lübeck, Maria-Goeppert-Str. 1, 23562 Lübeck, T: 0451-3909970, E: akademie@tzl.de, Web: akademie.tzl.de

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.