Home Pressemeldungen Wechsel in der Geschäftsführung der Multiphoton Optics GmbH

Wechsel in der Geschäftsführung der Multiphoton Optics GmbH

Dr. Boris Neubert und Dr. Benedikt Stender wurden mit Wirkung vom 11.08.2020 als neue Geschäftsführer der Multiphoton Optics GmbH bestellt. Die neue Doppelspitze auf Führungsebene löst damit die Firmenmitbegründerin Dr. Ruth Houbertz ab, die seit 2014 in ihrer Funktion als Geschäftsführerin die Geschicke der Firma leitete und das innovative Hightech-Unternehmen in den letzte Jahren kontinuierlich zu einem global tätigen Lösungsanbieter im Bereich 3D-Lithografie entwickelt hat, dessen interdisziplinäres Expertenteam den weltweiten Industriekunden erstklassige technische Unterstützung bei der Implementierung von 3D-Lithographie in Standard-Fertigungsprozesse bietet: Von der ersten Designidee über Prototyping und Engineering, via Kleinserien bis hin zur industriellen Serienfertigung, mit dem Ziel, sich im industriellen Umfeld als innovativer Lieferant von Anlagentechnologie für die Produktion von Produkten des 21. Jahrhunderts zu etablieren.

 

Dr. Houbertz wird dem Unternehmen mit ihrem tiefgreifenden Know-how und ihrer Erfahrung in beratender Funktion auch weiterhin zur Verfügung stehen.

 

“Ich danke dem Team von Multiphoton Optics für die hervorragende Unterstützung, die mir in den letzten Jahren geboten wurde, und wünsche weiterhin viel Erfolg”, so Ruth Houbertz. Der neuen Geschäftsführung gab sie folgenden Rat mit auf den Weg: “Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterlässt keine eigenen Spuren.”

 

„Wir bedanken uns sehr herzlich bei Ruth Houbertz für die geleistete Pionierarbeit, ihr großes Engagement, ihren unermüdlichen Einsatz für die Multiphoton Optics GmbH und die Zusammenarbeit im Team“, so Dr. Benedikt Stender.

 

Gleichsam freuen wir uns, dass wir mit Dr. Boris Neubert und Dr. Benedikt Stender, zwei langjährige Mitarbeiter und damit erfahrene Experten als neue Geschäftsführer der Multiphoton Optics gewinnen konnten. Dr. Boris Neubert verfügt über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Business Development und Strategie, Produktmanagement, Vertrieb, Organisation und Finanzen. Seit 2014 Gesellschafter von Multiphoton Optics war er ab 2019 im Unternehmen als COO und CMO für die Geschäftsführung des operativen Geschäfts verantwortlich, einschließlich der Verwaltung und Organisation der gesamten operativen Prozesse, der operativen Dienstleistungen und des Marketings. Dr. Benedikt Stender, seit 2016 als CTO tätig, hat die Optimierung der 2PP Technologie bis hin zur industriellen Marktreife vorangetrieben. Angetrieben durch seine Kundennähe mit dem Ziel, deren Probleme zu lösen, und seinem tiefen technischem Hintergrund in gedruckten Optiken und Elektronik sowie in Quantentechnologien, liegt sein Fokus auf der Erschließung neuer Applikationen und Märkte.

Mit dieser Neuausrichtung werden im Unternehmen die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Wir sind überzeugt, dass Herr Dr. Boris Neubert und Herr Dr. Benedikt Stender gemeinsam mit dem Team der Multiphoton Optics die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortsetzen und das Unternehmen weiterentwickeln werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelBlackstone erhöht Effizienz von Batteriezellen mit 3D-Druck
Nächsten Artikel3D-Druck mit Kupfer: Grüner Laser schmilzt reines Kupfer
Multiphoton Optics GmbH
Multiphoton Optics GmbH, based in Würzburg, Germany, is a global solution provider for 3D lithography via Two-Photon Polymerization (TPP). This disruptive technology enables the production of complex functional structures in microoptics and microsystem technology, optical connection technology, micromechanics, and biomedical engineering. With the modular built 3D printing platform LithoProf3D®-GSII, Multiphoton Optics sets accents in the high-precision production of structures with the highest throughput. Highly complex structures can be produced in a single process step without the need for subsequent separation of fresh material as in conventional 3D printing technologies (e.g. metal 3D printing or stereolithography). Other advantages of this technology include a resolution below the diffraction limit, accuracy and scalability, integration into nano- and microfabrication processes, printing from optical components, and on-device printing: structures can be printed directly on active (LEDs, photodiodes, EELs, VCSELs) or passive (fibers, irregular substrates) components. The realization of completely new designs, the further miniaturization and the rationalization of manufacturing processes significantly accelerate the market launch of products and, thus, unlock significant cost savings for customers. Main activities • 3D Lithography via Two-Photon Polymerization (TPP) • Optical Interconnects (OI) / Packaging • Aspheres and free-form optics • Biomedical Engineering Services • Implementation of TPP manufacturing processes • Prototyping and small series production • Construction of TPP equipment Main areas of research and development • Optimization of TPP manufacturing processes • Development of application-specific software and hardware modules Special facilities High-precision 3D printing equipment, special analytics Technology partners Industry, institutes, and universities Current top technologies Manufacture of arbitrarily shaped 3D free-form surfaces and structures over over several orders of magnitude, with a focus on optical interconnects (OI), and micro-optics.