Home Software 3Dponics stellt mit 3DCreative.ly intuitive 3D-Modellierungs-Software vor

3Dponics stellt mit 3DCreative.ly intuitive 3D-Modellierungs-Software vor

3Dponics, Entwickler des 3D-gedruckten Hydrokultur-Systems, soll noch dieses Jahre eine intuitive Software für 3D-Modellierung auf den Markt bringen.

Die App genannt 3Dcreative.ly wird für jeden Browser als auch für  die Betriebssysteme Windows, OS X, Android und iOS verfügbar sein. Ziel von 3DPonics ist es damit den Massenmarkt anzusprechen. So soll es auch Benutzern mit wenig oder gar keinen Vorkenntnissen im Bereich 3D-Modellierung möglich sein, mit der intuitiven Software zu designen. Das Programm baut auf der 3Dponics Customizer App auf, die von dem Unternehmen entwickelt wurde um Elemente für Hydrokulturen zu designen.

Mit 3Dcreative.ly können sowohl 3D-Dateien importiert, als auch neue Objekte modelliert werden. Dabei stehen dem Anwender eine Auswahl an vorgefertigten Formen zur Verfügung.

3dcreatively1

Derzeit suchen die Entwickler nach Beta Testern. Neben einer gratis Basic Version, wird auch eine kostenpflichtige Premium Version zu Verfügung stehen.

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Quelle3DCreative.ly
Vorherigen ArtikelNanoSteel Company Inc. steigt in Markt für 3D-Druckmaterialien ein – Update
Nächsten ArtikelUnterstütze die Community mit deiner Bewertung!
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.