Home 3D-Scanner Südkorea investiert über € 5 Millionen in 3D Smartphone App

Südkorea investiert über € 5 Millionen in 3D Smartphone App

Das Forschungszentrum für Elektronik und Telekommunikation (ETRI) in Südkorea entwickelt eine App, die es Anwendern ermöglichen soll mit ihrem Smartphone 3D Inhalte zu generieren.

Die 3D-Scan-App ist das Ergebnis eines dreijährigen Forschungsprojekts, das mit rund € 5,4 Millionen von der Regierung und privaten Investoren gefördert wurde. Die damit erstellten 3D-Modelle sollen auch zur Weiterverarbeitung mittels 3D-Druck geeignet sein.

Anwendungsfelder sieht das südkoreanische Wissenschaftsministerium in den Bereichen Bildung, Medizin, Videospielen und der Baubranche.

“For example, it could be used to virtually furnish your apartment before actually buying furniture, or project a 3D image of a dinosaur in a school classroom.”

Aus der Entwicklung der Anwendung resultierten vier internationale Patente. Die Technologie wurde an das lokale IT Unternehmen Smartix und die Designfirma Macrograph weitergegeben.

“The introduction of smartphone cameras brought about major changes in global video content production, leading to progress in the advertising, broadcasting, and education industries. We hope the new technology serves as a platform that leads the global trend of 3D content production, and further expands the popularity of augmented reality.”

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleKorea Bizwire