Home Industrie Optomec aktualisiert LENS-System für 3D-Druck mit Kupfer

Optomec aktualisiert LENS-System für 3D-Druck mit Kupfer

Das US-Unternehmen Optomec hat seinen Laser Engineered Net Shaping (LENS) Direct Energy Deposition (DED) Prozess verbessert. Mit Blick auf den Wärmetauschermarkt und andere hochleitfähige Anwendungen hat das Unternehmen Prozessparameter für die Herstellung von Reinkupferteilen entwickelt.

Kupfer ist ein formbares und duktiles Material mit hoher Wärme- und elektrischer Leitfähigkeit. Daher wird es häufig in der Schaltungstechnik, der elektrischen Verkabelung und der Architektur eingesetzt. Viele AM-Fertigungsverfahren haben sich mit Kupfer bisher jedoch schwer getan. So werden die Infrarotwellenlängen der meisten Standard-AM-Systeme auf Laserbasis nicht ohne weiteres von Kupfer absorbiert. Dadurch ist eine Verarbeitung kaum möglich.

Deshalb haben sich Initiativen vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT und der 3D-Drucker TruPrint 5000 von TRUMPF für den Einsatz eines grünen Lasers entschieden. Ebenso hat der chinesische Hersteller Farsoon Technologies eine 3D-Drucktechnologie für Kupfer vorgestellt.

Die LENS-Technologie von Optomec ist ebenfalls darauf ausgelegt den 3D-Druck in reinem Kupfer zu meistern. Auch die Lösung des US-Anbieters soll praktisch immun gegen jede Rückreflexion sein und somit Verabeitung ermöglichen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.