Home Anwendungen 3D Printing for Ukraine: Initative hilft der Ukraine mit 3D-Druck

3D Printing for Ukraine: Initative hilft der Ukraine mit 3D-Druck

Die Invasion der Ukraine durch Russland sorgt weiterhin für viel Not und Leid. Menschen aus der ganzen Welt unterstützen die ukrainische Bevölkerung. Immer mehr Initiativen gründen sich, um direkte Hilfe zu leisten. So auch „3D Printing for Ukraine“.

Die Organisation ist von Freiwilligen aus der Ukraine und befreundeten Ländern entstanden. Das Team entwickelt und liefert 3D-gedruckte Ausrüstung für die ukrainische Bevölkerung. Dabei konzentriert sich „3D Printing for Ukraine“ auf sogenannte Tourniquets. Ein Tourniquet ist ein Abbindesystem, durch das der Blutfluss in den Venen und Arterien gestaut oder vollständig unterbrochen werden kann. Es ist nach einem Druckverband die nächste Möglichkeit, um Blutungen, zu versorgen.

Der Krieg sorgt derzeit für Versorgungsengpässen in allen Bereichen. Gerade im medizinischen Bereich gibt es gute Möglichkeiten zu helfen. So hat erst vor wenigen Wochen der Open-Source-Entwickler Glia ein Tourniquet vorgestellt, welches man mit einem 3D-Drucker kostengünstig produzieren kann. Das Team stellte die Modelle dafür auch kostenlos auf GitHub zur Verfügung.

Die Initiative hat u.a. mit der Ukrainischen Katholischen Universität sowie Odkrycie Foundation aus Polen Partner gefunden. Weitere Informationen und wie man das Projekt unterstützen kann, findet man auch auf der offiziellen Webseite.

Auch der 3D-Drucker-Hersteller BCN3D unterstützt ein ähnliches Projekt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.