Bee Very Creative: BeeTheFirst 3D-Printer aus Portugal – Update: BEESOFT + BEECONNECT

1286

Das portugiesische Unternehmen BeeVeryCreative, bringt mit dem BeeTheFirst 3D-Printer einen äußerst hübschen Fused Filament Fabrication (FFF) 3D-Drucker auf dem Markt.

28.10.2013 – Der BeeTheFirst 3D-Drucker besteht aus einem hübschen Metal und Acylic Rahmen, kommt mit einer eigens entwickelten BeeSoft Software sowie einer integrierten Beleuchtung und wird fertig zusammengebaut geliefert.

BEEtks (BEETHEFIRST – 1st Portuguese 3DPrinter)

Technische Spezifikationen:

  • Bauraumgröße 19 x 13,5 x 12,5 cm
  • Auflösung: 100 – 300 Micron
  • Filament Durchmesser: 1.75 mm
  • Druckbett: Polycarbonate
  • Anschlüsse: USB
  • Kompatibel mit:  Windows ( Vista / 7/8 ) / Linux ( Ubuntu 10.04 + ) / Mac OS X ( 10.7 + )
  • Gerätegröße: 40 x 40 x 14 cm
  • Gewicht: 10 kg
  • Stromversorgung: 200-230 VAC 2.0A 50-60 Hz

Der 3D-Drucker ist auf der 3D Printshow vom 7.11.-9.11.2013 zu sehen und kostet €1805 (exkl. Steuern).

(c) Picture & Link: BeeVeryCreative

 

Update: 30.05.2014 – Neue Software BEESOFT 3.8.0 bringt einige Verbesserungen

Die neue Software Version 3.8.0 für den BeeTheFirst 3D-Printer bringt einige Verbesserungen. So wurde durch die Integration von CuraEngine die Slicing Zeit verkürzt und die Ressourcen Verwendung des PCs (CPU und Speicher) optimiert. Auch der 3D-Druck mit Stützmaterial und die allgemeine Stabilität soll verbessert worden sein.

Die aus dem Hause Ultimaker stammende CuraEngine steht auch als Open Source zur Verfügung.

Zertifizierungen

Zusätzlich zur neuen Software kündigt das Unternehmen auch eine neue Zertifizierung an. Neben dem CE Zeichen soll der 3D-Drucker nun auch über die GS Zertifizierung für den Deutschen und die UL Zertifizierung für den US & Kanadischen Markt verfügen.

 

Update: 14.07.2014 – BEESOFT 3.9.0 (beta) ermöglicht Standalone Betrieb

Die neue „Autonomous“ Funktion bei der neuesten (beta) Version 3.9.0 ermöglicht nun ein PC unabhängiges Drucken mit BEEVERYCREATIVE 3D-Drucker. Nach dem Senden des Druckauftrages kann der USB Stecker gezogen werden und der 3D-Drucker druckt automatisch weiter. Als nächstes möchte das Unternehmen auch Wi-Fi Unterstützung umsetzen.

BEETHEFIRST standalone

 

Update: 05.08.2014 – BEECONNECT, Verbindung zur Cloud

BeeVeryCreative stellt mit dem Projekt BEECONNECT einen Zugang zur Cloud her. Via Github kann die ganze Software heruntergeladen werden. Die einzige Hardware, die benötigt wird ist ein Raspberry Pi. Später (ab September) soll die benötigte Hardware als Kit und noch viel später als fertiges Plug&Play Endprodukt vertrieben werden.

 

Update: 05.08.2014 – BEESOFT neueste Version 3.12.0

Die neueste Version von BEESOFT beinhaltet neue Features, wie den High+ Modus für bessere Qualität bei Ausdrucken. Auch die Prozent der Füllung kann man jetzt einstellen und zusätzliche Farben sind hinzugefügt werden.

Eines der cooleren Funktionen für den Heimbetrieb ist das Pausieren des Druckjobs. Damit kann man den 3D-Drucker über Tags abschalten und in der Nacht wieder weiter drucken lassen oder umgekehrt.

(c) Picture & Link: BeeVeryCreative