Home 3D-Drucker Britischer Hersteller CEL präsentiert RoboxPRO 3D-Drucker

Britischer Hersteller CEL präsentiert RoboxPRO 3D-Drucker

CEL UK, stellt nach seinem erfolgreichen Desktop 3D-Drucker Robox, der Ende 2014 auf den Markt gekommen ist und seit vergangenem Jahr auch in der Version mit Doppelextruder verfügbar war, den RoboxPRO 3D-Drucker vor.

Bei dem Entwurf des RoboxPRO ist CEL vorwiegend auf Feedback seiner Kunden eingegangen, die nach einem Gerät mit denselben praktischen Funktionen gefragt haben, das jedoch über einen größeren Bauraum verfügt.

Das neue Gerät ist auf anspruchsvollere, professionelle Anwendungen ausgerichtet und verfügt über einen großen Bauraum von 210 x 300 x 400 mm. Wie auch seine letzte Vorgängerversion ist der RoboxPRO mit einem Doppelextruder ausgestattet und verfügt über alle Funktionen, die eine einfache Bedienung und Handhabung möglich machen, darunter WLAN Verbindung, die flexible FLX Druckplatte, verschließbare Türe, Touchscreen Bedienung, HEPA Luftfiltersystem, Web-Zugang mit Echtzeitüberwachung und Benachrichtigungen.

Der überarbeitete Extruder verfügt nun über eine Olsson Ruby Düse, welche widerstandsfähiger gegenüber abrasiven Materialien, wie beispielsweise mit Carbonfasern versetztem Nylon, ist.

Die 3D-Drucker von CEL arbeiten mit dem eigens entwickelten Nadelventil-System, mit dem Start und Stop des Materialflusses optimal geregelt werden können. Dies garantiert einen klaren Übergang zwischen den zwei verschiedenen Materialien und sorgt so für eine höhere Druckgeschwindigkeit als auch -qualität.

Weiters bietet CEL absofort einen Aufbewahrungsschrank zusammen mit dem RoboxPRO an, in der Filamentspulen trocken gelagert werden können und der direkt mit der Materialzufuhr verbunden ist.

Technische Spezifikationen

  • Technologie: FFF
  • Bauraum: 210 x 300 x 400 mm
  • Gerätegröße: 510 x 510 x 610 mm
  • Auflösung: je nach Druckgeschwindigkeit 50 bis 500 µm
  • max. Drucktemperatur: 300°C
  • max. Temperatur Druckbett: 150°C
  • Filament: 1,75 mm; ABS PETG, PC, Nylon, Carbon, Stützmaterialien
  • Dateiformat: STL, OBJ
  • Verbindung: WLAN, USB Stick, USB Kabel, Ethernet
  • Software: Robox AutoMaker
  • OS: Windows 7+, MacOS X 10.6+, Ubuntu Liniux 12.4

Derzeit präsentiert CEL den RoboxPRO, der zu einem Preis von umgerechnet rund € 3.800 exkl. Steuern im März 2018 auf den Markt kommen wird, auf der BETT 2018 in London.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleCEL