Tripodmaker stellt Black Edition seines Delta 3D-Druckers vor

1010

Der belgische 3D-Drucker Hersteller Tripodmaker stellt die neuste Version – genannt „Black Edition“ – seines Delta 3D-Druckers vor.

Neben einer automatischen Druckbett-Kalibrierung, verfügt das überarbeitete Gerät auch über eine Funktion zum Pausieren des Druckvorgangs, die unter anderem das Fortführen des Prozesses nach einem Stromausfall ermöglicht. Ein beheiztes Druckbett sowie ein Full-Metal Hot-End ermöglichen die Verarbeitung von einer Reihe an 1,75 mm Filamenten, unter anderem ABS, PLA, HIPS, Nylon, PETG oder Polycarbonate.

Technische Spezifikationen:

  • Gerätegröße: 42 x 53 x 101 cm
  • Druckvolumen: Durchmesser 30 cm x Höhe 45 cm
  • Düse: 0,4 mm, Metall, bis zu 295°C
  • Schichthöhe: 75 – 300 Mikrometer
  • Materialen: 1,75 mm – PLA, ABS, PETG, HIPS, Nylon, Polycarbonate
  • Software: PRISMA platform
  • Dateiformat: STL
  • SD-Karten Slot

Die Prisma Software zum Slicen der 3D-Modelle verfügt außerdem über eine Reihe an Voreinstellungen zum Druck mit verschiedenen Materialien.

Der Tripodmaker – Black Edition kann für € 2.495 exklusive Steuern vorbestellt werden. Zusätzlich können für € 145,00 Seitenpanele erworben werden.