Home Forschung & Bildung Sketch Classroom: Makerbot setzt auf Bildungseinrichtungen

Sketch Classroom: Makerbot setzt auf Bildungseinrichtungen

Der US-amerikanische 3D-DruckerHersteller MakerBot gilt als einer der Pioniere bei 3D-Drucker für Maker. In den letzten Jahren versucht das Unternehmen weitere Geschäftsfelder zu finden. Nun hat Makerbot mit „Sketch Classroom“ ein neues Paket für den Bildungsbereich herausgebracht.

Die neuen Sketch Classroom Geräte orientiert sich ganz an dem Einsatz in Bildungseinrichtungen. Mit einer einfachen Handhabung und Cloud-Funktionen sollen Lehrern und Schülern der Zugang zum 3D-Druck erleichtert werden. MakerBot-CEO Nadav Goshen erklärt, dass den Lehrern mit dem neuen Angebot nicht nur die Geräte übergeben werden, sondern Hilfen damit ein eigener Unterrichtsplan gestaltet werden kann. Es soll ein umfangreiches Paket sein, welches den Start in 3D-Druck ermöglicht.

Bei dem Paket sind immer gleich zwei MakerBot SKETCH-Drucker enthalten. Laut dem Unternehmen ist dies die ideale Anzahl für einen Unterricht in einem typischen Klassenzimmer. Die FDM 3D-Drucker wurden mit Blick auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit entwickelt. Sie verfügen über eine vollständig geschlossene Baukammer, eine beheizte und flexible Bauplatte, ein Filtersystem, einen Touchscreen, eine integrierte Kamera und eine WiFi-Konnektivität. Jede Maschine ist mit MakerBot PLA- und Tough-Materialien kompatibel und wird mit einer zusätzlichen Bauplatte geliefert. SKETCH-Drucker sind ebenfalls UL-zertifiziert und sollen mehr als 46.000 Stunden lang getestet worden sein.

Zusätzlich zur Hardware bietet Sketch Classroom Zertifizierungsprogramme an, mit denen Lehrer in der Verwendung des Druckers und der Erstellung von Lehrplänen geschult werden und die den Schülern ein Verständnis für 3D-Druck, Design Thinking und Problemlösungsfähigkeiten vermitteln.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.