Home 3D-Drucker COBOD liefert 3D-Drucker für die Konstruktion eines zweistöckigen Haus

COBOD liefert 3D-Drucker für die Konstruktion eines zweistöckigen Haus

Der größte 3D-Drucker der Welt steht vor dem Druck eines zweistöckigen Hauses auf dem Gelände von Kamp C, dem Provinzzentrum für Nachhaltigkeit und Innovation im belgischen Westerlo. Interessierte Unternehmen können ab Herbst mit dem Drucker in Westerlo experimentieren. Der Zweck des Unternehmens besteht darin, die flämische Bauindustrie anhand praktischer Beispiele von den Vorzügen dieser innovativen Technik zu überzeugen.

Während der 3D-Druck weltweit viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, ist der erste 3D-Druck zu Hause noch weit entfernt. „Allerdings gewinnt diese Technik allmählich an Fahrt“, sagt Kai van Bulck. Er vertritt Kamp C im C3PO-Projekt, das entwickelt wurde, um die flämische Bauindustrie mit dieser neuen Technologie vertraut zu machen. Der gerade in Westerlo angekommene Betondrucker wird dabei eine entscheidende Rolle spielen. Kamp C kann sich bei diesem innovativen Projekt auf mehrere prominente Partner verlassen, darunter Beneens, ETIB / CONCRETE HOUSE, Groep Van Roey, Thomas More, Trias Architecten, Ghent University und Vicré. Saint-Gobain Weber Belgium trägt ebenfalls zu dem Projekt bei.

Vor fünf Jahren starteten mehrere belgische Universitäten ihre ersten Forschungsprojekte mit dem 3D-Druck von Bauteilen. Nun ist die Technik für die nächste Phase fast fertig.

Kai van Bulck sagte: „Wir können dieses theoretische Know-how jetzt in der Praxis testen. Genau das wollen wir mit unserem 3D-Drucker tun. Unser oberstes Ziel ist es, alle technischen Herausforderungen, die mit dieser Technik verbunden sind, durch Ausprobieren zu meistern.“

Eine solche Herausforderung besteht darin, das zu verwendende Material zu verstehen. Der von Kamp C erworbene Drucker eignet sich hauptsächlich zum Bedrucken von Betonbauteilen. „Aber welche Zusammensetzung muss der Beton haben, damit der Druckprozess so effizient wie möglich ist? Dies hängt natürlich von der Anwendung ab, wie wir aus erster Hand sehen werden, wenn wir mit dem Drucken beginnen“, fügte van Bulck hinzu.

Darüber hinaus forscht Kamp C auch an Beton und Bewehrung. „Derzeit wissen wir nicht, ob wir die bedruckten Komponenten verstärken müssen. Wenn sich dies als notwendig erweist, wird die nächste Frage natürlich die Frage sein, wie wir dies am effizientesten tun können und was dies für die Gesetzgebung bedeutet.“

Kamp C hat beschlossen, mit einer Demo-Phase zu beginnen. Alle interessierten Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen können den Drucker ab Herbst testen. Diese Tests helfen auch, eine Reihe technischer Probleme zu lösen.

Unternehmen können bis 2020 mit dem Drucker experimentieren, sodass sie genügend Zeit haben, um alle Vorteile dieser Technik zu entdecken. „Der Betondrucker bietet vor allem für komplexere Bauteile einen großen Mehrwert“, sagt van Bulck. „Ich denke an Gewölbedecken oder gekrümmte Wände. Heutzutage werden diese Komponenten noch vor Ort produziert. Wer weiß, vielleicht ist dies dank des Druckers nicht mehr nötig.“

Laut Van Bulck wird die Testphase bei Kamp C der letzte Vorstoß sein, der die flämische Bauindustrie beeinflussen wird. „Wir erwarten, dass sich die Bauindustrie verändert, sobald wir nachweisen können, welche Komponenten gedruckt werden können und welche Effizienzgewinne erzielt werden.“

„Kamp C will mit den neuesten Entwicklungen Schritt halten und sogar eine Vorreiterrolle in Bezug auf Innovationen im Bauwesen übernehmen“, sagt Kathleen Helsen, die stellvertretende Provinzabgeordnete für europäische Zusammenarbeit und der Präsident von Kamp C. „Wir haben dieses Ziel mit diesem 3D-Drucker erreicht. Diese Innovation bietet unzählige neue Optionen für die gesamte Bauindustrie in unserer Provinz und weit darüber hinaus. Es ist also leicht zu erkennen, warum wir uns dazu entschieden haben, zusammen mit der Provinzdirektion in dieses Land zu investieren.“

COBOD International Delivers Massive 3D Printer to Belgian Kamp C for Two-Story Construction

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.