Home Industrie Desktop Metal Figur G15 zur fortschrittlichen Formung von Standardblechen

Desktop Metal Figur G15 zur fortschrittlichen Formung von Standardblechen

Desktop Metal, Inc. (NYSE: DM), ein globaler Anbieter von additiven Fertigungstechnologien für die Massenproduktion, gab die Markteinführung von Figur G15 bekannt, der ersten kommerziellen Plattform ihrer Art, die Standardbleche auf Anfrage direkt aus einer digitalen Konstruktionsdatei mithilfe der brandneuen, zum Patent angemeldeten Digital Sheet Forming (DSF)-Technologie formt – ohne Stanzwerkzeuge, Formen, Gesenke oder Pressen zu benötigen.

Während digitale Schneidewerkzeuge heute weit verbreitet sind und der 300 Milliarden Dollar schweren Blechumformungs- und -verarbeitungsindustrie viele Vorteile gebracht haben, sind schlüsselfertige Lösungen für die digitale Blechumformung noch nicht auf breiter Basis kommerzialisiert worden. Fast alle Lösungen für die schnelle Produktion von Blechteilen erfordern kundenspezifische Umformwerkzeuge, Formen oder Gesenke, die in der Regel lange Vorlaufzeiten haben und teuer in der Herstellung sind.

Die bahnbrechende DSF-Technologie von Figur ermöglicht eine hohe Präzision mit einem flexiblen, inkrementellen Umformansatz durch ein proprietäres Build-Box-Design, das die Kraftverteilung über das Blech während des Builds reduziert. Mit dieser einzigartigen Lösung entfallen die hohen Anlaufkosten und langen Vorlaufzeiten, die mit kundenspezifischen Werkzeugen, Formen und Matrizen verbunden sind, um die Vorteile der Digitalisierung für Blechhersteller zu erschließen, ihre geschäftliche Flexibilität zu verbessern und die Blechumformung für neue Anwendungen in einer Reihe von Volumen zugänglich zu machen.

„Nach jahrelanger Entwicklung freuen wir uns, den Blechverarbeitern unsere Digital Sheet Forming-Technologie vorzustellen“, so Ric Fulop, Gründer und CEO von Desktop Metal. „Die Blechumformung mit der Figur G15 ist zugänglich, flexibel und kosteneffizient, selbst bei geringen Stückzahlen. Hersteller in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Haushaltsgeräte- und anderen Industrien können jetzt ein vollständig geformtes Teil in weniger als einer Stunde herstellen, ohne viel Zeit oder Geld investieren zu müssen.“

Die Figur G15 verfügt über einen softwaregesteuerten keramischen Werkzeugkopf an einem XY-Portal, der große Bleche Schicht für Schicht mit einer Kraft von bis zu 2.000 Pfund formt. Mit einem Umformbereich von 1450 x 1000 mm in X und Y kann die Figur G15 Positiv- und Negativformen bis zu 400 mm in vertikaler Z-Richtung bearbeiten. Außerdem kann eine Vielzahl von Metallen und Blechdicken verarbeitet werden – darunter Stahl bis zu 2,0 mm Dicke und Aluminium bis zu 2,5 mm.

Ein Video, das die Produktion von Teilen auf der Figur G15 zeigt, kann unter figur.desktopmetal.com angesehen werden, wo Hersteller auch ein System reservieren können.

Additive Fertigung 2.0 live auf der IMTS 2022

Desktop Metal wird sein bahnbrechendes Portfolio an Additive Manufacturing 2.0-Technologien – darunter mehr als 350 3D-gedruckte Metall-, Polymer-, Sand- und Holzteile – an zwei Ständen auf Ebene 3 des West Building auf der International Manufacturing Technology Show präsentieren.

Die IMTS, die vom 12. bis 17. September im McCormick Place in Chicago stattfindet, ist eine der größten und am längsten laufenden Industriemesse in der westlichen Hemisphäre.

Auf der Messe werden unter anderem folgende Technologien ausgestellt:

  • Die Figur G15, die ihre brandneue Digital Sheet Forming (DSF)-Technologie für Stahl, Aluminium und mehr demonstrieren wird. Die Live-Demonstrationen finden zweimal täglich um 10 Uhr und 15 Uhr statt (Stand 432212).
  • Das Shop System, das weltweit meistverkaufte Metallbinder-Jetting-System mit neuen Konfigurationen für Power-User, einschließlich Shop System+ und Shop System Pro. Desktop Metal, Stand 433103, und SolidCAM, Stand 134502 im Ostgebäude.
  • Das Production System P-1, eine industrielle Fertigungsplattform mit der Single Pass Jetting Technologie von Desktop Metal. Stand 433103.
  • Das Studio System, ein bürofreundlicher, zweistufiger Bound Metal Deposition (BMD)-Drucker, der jetzt eine branchenführende Auswahl von acht Metallmaterialien bietet. SolidCAM Stand 134502.
  • Der S-Max Flex, ein robotergestütztes AM 2.0-System, macht den 3D-Sanddruck für Gießereien weltweit erschwinglich. S-Max Flex wurde für eine schlüsselfertige, einfache Nutzung entwickelt und nutzt die SPJ-Technologie, um mit hohen Geschwindigkeiten zu drucken und niedrige Teilekosten zu erzielen. Stand 432212.
  • Der ETEC Xtreme 8K, der weltweit größte produktionsreife DLP-Polymerdrucker mit zwei Top-Down-Videoprojektoren, sowie der ETEC Envision One. ETEC-Systeme drucken eine breite Palette von Materialien und bieten exklusiv DuraChain-Photopolymere an, wie Elastic ToughRubber und FreeFoam.

Mehr über Desktop Metal finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.