Evolve Additive Solutions liefert das erste STEP-System im Rahmen des Alpha-Entwicklungsprogramms

187

Evolve Additive Solutions, Inc., dessen proprietäre STEP-Technologie die Fertigung radikal verbessern und neue disruptive Geschäftsmodelle schaffen wird, kündigte heute die Lieferung seines ersten STEP-Systems an. Das System befindet sich in der Alpha-Entwicklungsphase und wird an einen strategischen Partner, eine große Produktionsfirma mit einem ikonischen Markennamen und dem unangefochtenen Marktführer in ihrem Bereich, gesendet. Der strategische Partner wird Evolve bei der Weiterentwicklung der Technologie für den Einsatz in einer Fertigungsumgebung im Vergleich zu einem Labor helfen und die Anwendbarkeit der STEP-Technologie für neue Fertigungsstrategien testen, um die Zeit bis zur Markteinführung zu verkürzen und die Produktdesignfähigkeiten zu erweitern.

„Als Miterfinder von STEP und verantwortlich für die Entwicklung in den letzten neun Jahren ist es nicht nur aufregend, sondern auch entscheidend, dass wir die Technologie in die Hände eines Kunden zur Entwicklung realer Anwendungen bringen“, sagte Steve Chillscyzn, CEO von Evolve Additiv Solutions. „Die Alpha-Phase ist der Schlüssel zu unserem Fortschritt und gibt der Forschung & Entwicklung das notwendige Feedback, um zur Kommerzialisierung zu kommen.“

STEP, das für die automatisierte Fertigung und die Integration in Fertigungshallen konzipiert wurde, ermöglicht Anwendern die Verwendung von Thermoplasten in Produktionsqualität für Massenproduktionsanwendungen in verschiedenen Branchen, einschließlich Verbraucher, Automobil, Industrie und Medizin. Die hochgradig skalierbare und erweiterbare Lösung kombiniert Evolves firmeneigene Technologie mit der bewährten Fähigkeit der Elektrofotografie, additiv gefertigte Teile herzustellen, die die Eigenschaften traditionell hergestellter Teile erfüllen oder übertreffen.

Bruce Bradshaw, Chief Business und Marketing Officer von Evolve, kommentierte: „Obwohl wir den Namen unseres strategischen Partners für unser erstes Alpha-System nicht bekannt geben können, können wir mit äußerster Zuversicht sagen, dass es getestet wird, um sicherzustellen, dass STEP bereit ist für die Fertigungsumgebung. Das Alpha-Programm bereitet die Organisation vor für die nächste Phase in dem Prozess. Die Beta Phase.“

Evolve diskutiert aktiv die Teilnahme am STEP Beta-Programm mit Unternehmen aus vielen Branchen, darunter Automobil, Luft- und Raumfahrt, Konsumgüter, industrielle Fertigung und Medizin.

Chillscyzn fügte hinzu: „Wir suchen wirklich nach Beta-Partnern, die eine echte Produktion mit Zusatzstoffen bei Volumen herstellen wollen und nach der richtigen Technologie suchen. Wir sind davon überzeugt, dass STEP in vielerlei Hinsicht einzigartig ist, wie Materialangebot, Automatisierungsfähigkeiten, Teilequalität. Wir suchen nach Beta-Kunden, deren Management genauso leidenschaftlich ist wie wir über die Zukunft der Fertigung.“

Der STEP-Prozess kombiniert bewährte 2D-Bildverarbeitungstechnologie mit proprietärem geistigem Eigentum, das von Evolve entwickelt wurde, um eingehende Schichten präzise auszurichten, und ausgefeilten Verbindungstechniken, die Endteile mit vollständig isotropen Eigenschaften erzeugen, die dem Spritzgießen entsprechen oder darüber liegen.
Insbesondere bietet die STEP-Technologie eine Reihe neuer Funktionen, darunter:

  • Technische Thermoplaste (amorph und semikristallin)
  • Kosten pro Teil niedriger als bei der traditionellen Fertigung für kurze bis mittlere Losgrößen
  • Oberflächenqualität mit isotropen Eigenschaften in X-, Y- und Z-Richtung wie beim Spritzgießen
  • Industrie 4.0 und Automatisierung für die Fabrikintegration
  • Drucken mehrerer Materialien
  • Vollfarbdruck – einschließlich Akzent- und Prozessfarben, mit 32-Bit-Graustufen
    Druckfähigkeit
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.