Home Industrie François Bonjour neuer European Sales Director bei 6K Additive

François Bonjour neuer European Sales Director bei 6K Additive

6K Additive, ein Geschäftsbereich von 6K, einem Unternehmen in der Herstellung nachhaltiger fortschrittlicher Materialien für die additive Fertigung und die Energiespeicherung, gab die Ausweitung der kommerziellen Aktivitäten in Europa bekannt und ernannte den EU-Branchenveteranen François Bonjour zum European Sales Director.

Die neue Expansion wird auch das wachsende Interesse an 6K Additive-Pulvern von strategischen EU-Kunden und AM-Systemherstellern unterstützen.

„In den letzten zwei Jahren haben wir 6K Additive in Nordamerika als die erste Adresse für hochwertige AM-Pulver mit ökologischen und nachhaltigen Vorteilen etabliert, die kein anderer Pulverhersteller bieten kann. Wir freuen uns, unsere Pulver auf den europäischen Markt zu bringen, wo ein hoher Wert auf Technologien gelegt wird, die zur Kreislaufwirtschaft beitragen und die strengen Qualitätskriterien erfüllen“, sagte Frank Roberts, Präsident von 6K Additive. „Eine Führungspersönlichkeit wie François vor Ort in Europa zu haben, die über die nötige Erfahrung, das Wissen und den Ruf verfügt, wird von unschätzbarem Wert sein, wenn wir unsere kommerziellen Bemühungen in der EU in den kommenden Monaten verstärken. Dies ist besonders wichtig angesichts des Interesses, das wir von den Drucker-OEMs und strategischen Kunden in Europa erfahren haben.“

6K Additive hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Lösung für die globale Dekarbonisierung bei der Herstellung von Hochleistungswerkstoffen für die additive Fertigung zu bieten, die für die Produktion in Märkten wie der Luft- und Raumfahrt, der Medizin und der Industrie entscheidend sind. Das Unternehmen hat vor kurzem die Ergebnisse einer von Foresight Management durchgeführten LCA-Studie veröffentlicht, in der die Umweltauswirkungen der UniMelt-Mikrowellenplasmatechnologie von 6K mit den aktuellen Zerstäubungstechnologien zur Herstellung von Metallpulvern verglichen wurden. Die Ergebnisse zeigen eine 91%ige Verringerung des Energieverbrauchs und eine 91,5%ige Verringerung der Kohlenstoffemissionen beim Einsatz des 6K UniMelt-Verfahrens. Die unabhängigen Studien können hier heruntergeladen werden.

François Bonjour kommt zu 6K Additive, nachdem er die letzten mehr als zehn Jahre in den Märkten für Metallpulver und -legierungen bei Unternehmen wie Powder Alloy Corporation, Tekna Plasma System und TIG gearbeitet hat, wo er für den Vertrieb und die Geschäftsentwicklung in Europa verantwortlich war. Herr Bonjour war außerdem acht Jahre lang bei ThyssenKrupp tätig, wo er mit führenden Luft- und Raumfahrtunternehmen wie GE Aviation, Airbus, Safran und anderen zusammenarbeitete.

Mehr über 6K Additive finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.