Home Industrie 3D-Drucker-Hersteller HBD sammelt 60 Millionen Dollar in Finanzierungsrunde ein

3D-Drucker-Hersteller HBD sammelt 60 Millionen Dollar in Finanzierungsrunde ein

Der chinesische Metall-3D-Druckerhersteller Hanbang United 3D Technology (HBD) hat den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 60 Millionen US-Dollar bekannt gegeben.

Die von Qianhai FOF angeführte und von Grand Flight Investment und CITIC Securities unterstützte Investition wurde von HBD als „größte erste Runde ihrer Art“ bezeichnet. Die Unterstützung kommt von drei großen südostasiatischen Investoren, die über ein beträchtliches Kapital verfügen.

HBD will mit dem neuen Kapital ein Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionszentrum in der Freihandelszone Lingang New Area in Shanghai aufbauen. Damit will der Hersteller seine Marktanteile und Technologie stärken.

Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und hat seinen Sitz in Zhongshan. Der Hersteller spezialisierte sich auf Metall-3D-Druck mit der SLM-Technologie (Selective Laser Melting). HBD gehört mittlerweile zu einem der wichtigsten 3D-Druck-Spezialisten in China. Erst vor wenigen Monaten hat das chinesische Iron & Steel Research Institute 200 Metall 3D-Drucker bei dem Hersteller bestellt. Im Dezember 2021 bekam HBD ebenfalls einen Großauftrag von dem Unternehmen Wenext.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.