Home Industrie Phillips Corporation wird Vertriebspartner für Markforged 3D-Drucker in den USA

Phillips Corporation wird Vertriebspartner für Markforged 3D-Drucker in den USA

Erst vor wenigen Tagen haben wir berichtet, dass das 3D-Druck-Unternehmen Markforged an die Börse geht. Nun wurde bekannt, dass die Phillips Corporation die 3D-Drucktechnologie des Start-ups in ihr Portfolio der additiven und subtraktiven Fertigungstechnologie aufnehmen wird.

Die in Maryland ansässige Phillips Corporation verfügt über eine wachsende additive Abteilung, die den Verkauf von EOS Metall-3D-Druckern umfasst. Im vergangenen Sommer schloss die Federal Division der Phillips Corporation, die Maschinen und andere Zusatzgeräte für die US-Bundesregierung und das US-Verteidigungsministerium vertreibt und wartet, ein Public-Private-Partnership-Abkommen mit der US-Armee und begann die Zusammenarbeit mit der australischen SPEE3D-Technologie mit der US-Marine. Zuletzt war das Unternehmen an der Gründung eines neuen Fertigungszentrums beteiligt, das im nächsten Jahr in Süd-Virginia an den Start gehen wird.

Jetzt wird die Phillips Corporation Produkte von Markforged vermarkten, einschließlich deren Metall- und Kohlefaser-3D-Drucktechnologien.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.