Home Industrie Protolabs erzielt Rekordumsatz und Nettogewinn im zweiten Quartal 2018

Protolabs erzielt Rekordumsatz und Nettogewinn im zweiten Quartal 2018

Protolabs, ein Anbieter für individuell gefertigte Prototypen und Produktionsteile in kleinen Serien, erzielte laut aktuellen Zahlen einen Rekordumsatz und Nettogewinn im zweiten Quartal 2018.

Das Unternehmen meldete einen Quartalsumsatz von 109,7 Millionen US-Dollar. Dabei handelt es sich um eine Steigerung um 34 Prozent im Vergleich zu 2017 (82,0 Millionen US-Dollar). Der Nettogewinn wird mit 18,3 Millionen US-Dollar beziffert. Das entspricht einem Wachstum von 52 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017.

Insgesamt wurden 19.198 einzelne Projektanfragen von Produktentwicklern und Ingenieuren im zweiten Quartal 2018 bearbeitet; ein Anstieg um 18,7 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2017. Hierbei sind die Anfragen aus dem kürzlich übernommenen Geschäftsbereich RAPID Manufacturing noch nicht enthalten.

„Bereits das zweite Quartal in Folge hat Protolabs eine Steigerung des Umsatzes um 34 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2017 erzielt“, kommentiert Vicki Holt, Präsident und CEO von Protolabs. „In der ersten Jahreshälfte ist unser Geschäftsbereich CNC-Verarbeitung explosionsartig um 60 Prozent gewachsen. Diese Steigerung und die Zufriedenheit unserer Kunden unterstreicht die Wichtigkeit unseres digitalen Geschäftsmodells, das sich flexibel skalieren lässt.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.