Home Industrie SmarTech und 6K geben Eiblick in die Zukunft des Metall-AM-Pulvermarkts

SmarTech und 6K geben Eiblick in die Zukunft des Metall-AM-Pulvermarkts

Was hat sich in den zehn Jahren seit 2013 getan, als das Zeitalter der industrialisierten additiven Technologien auf Metallpulverbasis begann? Wohin entwickelt sich der Metallpulvermarkt in den nächsten zehn Jahren? Was treibt das Wachstum an?

Mit einem Wort: Maßstab. Durch jahrelange Anwendungsentwicklung haben die Anwender die kritische Masse erreicht, die für eine höhere Maschinenproduktivität und Betriebszeit erforderlich ist. Und da der Markt für AM-Metalle weiter reift und sich vergrößert, bieten sich den Materialherstellern besondere Möglichkeiten.

Die Zukunft der additiven Fertigung von Metallen war noch nie so aufregend wie heute, und die Anbieter von Metallpulvern können davon erheblich profitieren, aber sie müssen noch viel mehr tun, um die Branche bei der Verwirklichung dieses Traums zu unterstützen.

Das White Paper „Full Scale“ von SmarTech baut auf internen Marktdaten auf und bietet einen exklusiven Überblick über den Metall-AM-Pulvermarkt sowie prägnante Kommentare zur Skalierung in der Zukunft.

Das White Paper „Full Scale“ finden Sie hier.

Mehr über Smartech Analysis finden Sie hier, und mehr über 6K finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.