Home Industrie Aether will mit Procter & Gamble neuen 3D-Bioprinter entwickeln

Aether will mit Procter & Gamble neuen 3D-Bioprinter entwickeln

Aether, ein Biotechnologie-Unternehmen aus San Francisco hat mit der Procter & Gamble Company, ein US-amerikanischer Konsumgüter-Konzern, einen Vertrag für Forschung und Entwicklung im Bereich 3D-Bioprint unterzeichnet.

Aether ist das Bioprint-Startup, welches hinter dem Multi-Tool Aether 1 3D-Bioprinter steckt. In der zweijährigen Entwicklungsvereinbarung mit Procter & Gamble sollen neben AI-Technologien auch 3D-Bioprint erforscht werden an.

Aether 1 wird hierbei als Technologie-Plattform dienen, um eine Reihe von Hardware- und Softwarefunktionen zu entwickeln, die zur Automatisierung und Verbesserung von Produktforschung genutzt werden können. Ebenfalls soll durch die Zusammenarbeit ein neuer 3D-Drucker entwickelt werden.

Schon seit mehreren Jahren schließt das Unternehmen aus San Francisco Partnerschaften, welche die Entwicklung der Technologie voranbringen sollen. Wie auch bei der Kooperation mit Procter & Gamble spielte in der Vergangenheit auch Software mit Künstlicher Intelligenz (AI) eine wichtige Rolle.

Der Geschäftführer von Aether, Ryan Franks, erklärt die Zusammenarbeit mit folgenden Worten:

“Aether is working with P&G to completely redefine 3D printing. It’s no longer going to be just about depositing a material or two in a specific pattern. We’re building something more like an intelligent robotic craftsman, able to perform highly complex tasks with many different tools, visually evaluate and correct its work throughout the fabrication process, and constantly learn how to improve.”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.