Home Medizin Materialise expandiert im europäischen Raum über Vereinbarung mit Medizintechnik-Unternehmen Lima

Materialise expandiert im europäischen Raum über Vereinbarung mit Medizintechnik-Unternehmen Lima

Erst kürzlich haben wir über die Expansionspläne des Unternehmens in Japan berichtet. Nun gibt Materialise die Zusammenarbeit mit der italienischen Medizintechnikfirma Lima bekannt.

Lima Corporate ist ein weltweit tätiges Unternehmen im Bereich rekonstruktiver orthopädischer Lösungen und wird das von Materialise entwickelte System zum 3D-Druck von patientenspezifischen Bohrschablonen für Knie-Implantate im europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz vertreiben.

Chirurgen können sich mittels 3D-Planungs-Software auf jeden Eingriff vorbereiten und individuell angepasste Führungssysteme für Implantate im Bereich des Kniegelenks am 3D-Drucker fertigen lassen. 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleMaterialise