Home 3D Objekte 3D4D Challenge Gewinner WOOF druckt Komposttoiletten aus Abfällen

3D4D Challenge Gewinner WOOF druckt Komposttoiletten aus Abfällen

Das Washington Open Object Fabricators (WOOF) Team der University of Washington plant mithilfe ihres 3D-Druckers Komposttoiletten aus Kunststoffabfällen zu drucken.

Eine Komposttoilette (auch Trockentoilette) ist eine Toilette ohne Wasserspülung, bei der die Fäkalien direkt in einen mit Rindenmulch oder Stroh gefüllten Behälter geleitet und dort kompostiert werden. Derartige Toiletten kommen bei besonderen Örtlichkeiten wie Entwicklungsländer zum Einsatz. Nachdem das WOOF Team der University of Washington den mit $100.000 dotierten Preis bei der 3D4D Challenge gewonnen hatte, planen sie derartige Toiletten und auch andere Gegenstände aus Kunststoffabfällen zu Drucken.

Das Team zeichnete sich bereits in der jüngeren Vergangenheit mit einem 3D-geduckten Boot aus alten Milchflaschen aus, und verfügt somit bereits über einige Erfahrungen in diesem Bereich. Der dafür entwickelte HDPE Extruder könnte auch bei neuen Projekten zum Einsatz kommen.

(c) Picture & Link: University of Washington

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.