Cucuyo: Erstes 3D-gedrucktes Café eröffnet in Miami

347

Am Ufer des Pérez Art Museum Miami (PAMM) eröffnet diese Woche das mobile, 3D-gedruckte Café Cucuyo. Die über 300 kg schwere Metallstruktur in Kokon-Form wurde von MX3D hergestellt, dem Unternehmen aus Amsterdam, das derzeit an dem Projekt für die 3D-gedruckten Brücke arbeitet.

Das Design für die außergewöhnliche Konstruktion stammt von Berenblum Busch Architecture (BBA) aus Florida. Cucuyo ist das spanische Wort für Glühwürmchen, worauf auch das Design des aus Edelstahl gedruckten Gitterbauwerks beruht – die sommernächtliche Jagd nach Glühwürmchen in der Kindheit.

„Es war eine Herausforderung ein Stück zu designen, das nicht nur leicht und einfach für den Transport zu zerlegen ist, sondern auch funktionell, erklärt Claudia Busch von BBA. „Daher haben wir uns entschlossen mit MX3D für die Produktion des Projekt zusammenzuarbeiten. Ihre einzigartige Technologie ermöglichte die Konstruktion dieses standortspezifischen Werks, das alle statischen Anforderungen erfüllt und sich gleichzeitig nahtlos in die Umgebung des PAMM einfügt.“

Bei der Technologie von MX3D wird ein Roboterarm eingesetzt, der Metalle wie Stahl, Aluminium oder Kupfer quasi „in die Luft“ druckt. Kleinste Mengen an geschmolzenem Metall werden so schichtweise aufgetragen. Die Geschwindigkeit ist so reguliert, dass der Untergrund vor der nächsten Schicht aushärten kann.

„Berenblum Busch Architects und MX3D haben ein Outdoor-Café kreiert, dass die Ufergegend die von lokalen und internationalen Landschaftsplanern und Gärtnern geschaffen wurde aufwertet und so über einen innovativen Weg den Park ins Museum bringt, sagt Franklin Sirmans, Direktor des PAMM.

Cucuyo besteht aus drei Hauptkomponenten: die vordere Bar, die hintere Bar und dem Eingang. Fertig zusammengebaut misst die Konstruktion 6 Meter in der Länge, 3,7 Meter in der Breite und ist rund 2,7 Meter hoch.

Das mobile Café soll bei Veranstaltungen aufgebaut werden und befindet sich auf der Terrasse des PAMM mit Ausblick auf die Biscayne Bay.