Home 3D Objekte Solid Concepts: Waffe aus Metal aus dem 3D-Drucker – Update: Reason von...

Solid Concepts: Waffe aus Metal aus dem 3D-Drucker – Update: Reason von Eric Mutchler

Der 3D-Druck Dienstleister Solid Concepts produzierte mittels Laser Sintering, die erste funktionsfähige Metall Pistole.

08.11.2013 – Beim additiven Produktionsverfahren Selective Laser Sintering (SLS), wird Metall-/Kunststoffpulver mittels Laser, Schichtweise zu einem festen Objekt verschmolzen. Dieses Verfahren ermöglicht das Erstellen von äußerst stabilen Produkten die vielfach die Festigkeit von gegossenen Objekten erreichen und teils auch übertreffen können.

Direct Metal Laser Sintering (DMLS) Technology

Das 3D-Druck Dienstleistungsunternehmen Solid Concepts hat dieses Verfahren nun verwendet um eine funktionsfähige Kopie einer 45ACP 1911 Design Faustfeuerwaffe zu erstellen. Die Waffe, deren Design unter der offenen Public Domain steht, wurde dabei aus 33 gedruckten Teilen aus einer Mischung aus Stahl und Inconel 625 erzeugt und nicht maschinell nachbehandelt. Auch der Griff wurde mittels SLS aus Carbon Fasers und Nylon gedruckt. Die Waffe hält einen Kammerdruck von 20,000 psi stand und konnte bereits erfolgreich 50 Schüsse abgeben.

Das Unternehmen verfügt über eine gültige Federal Firearms Licence (FFL) und ist daher berechtigt Waffen und Waffenteile zu produzieren. Das Unternehmen plant künftig Waffenteile innerhalb von 5 Tagen zu produzieren und an Kunden auszuliefern.

Die Gefahr einer Nachahmung durch private ist aufgrund der enormen Kosten einer SLS Anlage begrenzt.

 

Update: 21.12.2013 – 100 gedruckte Waffen um $11.900 zu erwerben

Solid Concepts verkauft nun eine limitierte Edition von 100 gedruckten 45ACP 1911 Design Waffen um $11.900 pro Stück. Die Waffen wurden getestet und sollen voll funktionsfähig sein.

(c) Picture & Link: SolidConcepts

 

Update: 28.10.2014 –  neues Waffen Design aufgetaucht

Das neue Design wird „Reason“ genannt. Auf deutsch bedeutet der Name Grund, Argument aber auch Vernunft. Was mit dem Namen gemeint ist, ist noch unklar. Sicher ist jedoch, dass das neue Design für den Anwender ergonomischer als der Vorgänger ist.

Reason_Solid_Concept_Pistol

(c) via The Unwanted Blog

 

Update: 28.10.2014 –  Design stammt von Eric Mutchler und ist nur für private Zwecke

Der Name kommt laut Reason.com von Eric selbst und hat keine Bedeutung oder einen Zusammenhang mit der interviewenden Newsseite. Der Abzug der Waffe trägt ein M aus den Initialen von Eric. Die Waffe wird nicht wie die 1911 offiziell von Solid Concepts vertrieben.

Eric auf die Frage warum die Pistole Reason getauft wurde:

„for the sake of it, it seemed a useful term“ for such a gun since „who can argue with ‚reason‘?“

Ausserdem ist ein Bild der Gravur der Reason Pistole aus der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung vom 4. Juli 1776 aufgetaucht. Diese lautet:

All Men Are Created Equal That They Are Empowered By Their Creator With Certain Unalienable Rights, That Among These Are Life, Liberty And The Pursuit Of Happiness.

Gedruckt wurde die Waffe übrigens auf einem EOS M280 3D-Drucker.

via reason.com

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelPirate3D Kickstarter Kampagne – 1 Jahr danach – Update: Touchable Memories
Nächsten Artikel„Fighting the war on warpage“ – Airwolf 3D stellt Wolfbite vor
Johannes Gartner is the founder and issuer of 3Druck.com and 3Printr.com.