Home Sponsored Anycubic stellt neue 3D-Drucker der Kobra-Serie und der Photon M3-Serie vor

Anycubic stellt neue 3D-Drucker der Kobra-Serie und der Photon M3-Serie vor

Der 3D-Drucker-Hersteller Anycubic kündigte heute die Anycubic Kobra Serie und die Anycubic Photon M3 Serie an. Die Drucker sind mit neuen Features wie der Anycubic LeviQ Technologie zur automatischen Bettnivellierung und der Anycubic LighTurbo Matrix-Lichtquelle ausgestattet. Dies verbessert die Druckergebnisse und macht die Geräte benutzerfreundlicher.

James Ouyang, Vice President von Anycubic, erklärte, dass die neue Kobra-Serie von Anycubic in zwei Varianten verfügbar sind – Kobra und Kobra Max. Das modulare Design der 3D-Drucker ermöglicht den einfachen Zusammenbau der Geräte. Der Benutzer muss nicht Löten oder andere komplexe mechanische Montagen durchführen.

„Um den Nivellierungsprozess weiter zu vereinfachen, haben wir das automatische Kalibrierungssystem auf Anycubic LeviQ Auto Bed Leveling aufgerüstet. Damit entfällt die Notwendigkeit, den Drucker manuell zu kalibrieren, was die Nivellierung des Druckers erleichtert und konsistentere Ergebnisse ermöglicht.“

Anycubic Kobra 3D-Drucker erleichtert das Drucken

Der Kobra 3D-Drucker verfügt über einen integrierten Direktextruder, der es dem Gerät ermöglicht, Filament schnell in die Düse zu schieben, was eine zuverlässige Extrusion und einen einfachen Rückzug ermöglicht. Darüber hinaus können durch das strukturierte, flexible Federstahlblechdesign 3D-gedruckte Modelle einfacher entfernt werden.

Der Kobra Max 3D-Drucker bietet ein Bauvolumen von 45 x 40 x 40 cm (HWD), mit dem große Objekte gedruckt werden können. Mit der stabilen doppelten Z-Achse bietet der Kobra Max einen stabileren Betrieb und gleichmäßigen Druck.

Die Anycubic Photon M3-Serie

James Ouyang kündigt an, dass die Anycubic Photon M3 Serie drei Versionen umfasst. Dabei handelt es sich um die Resin-Drucker Anycubic Photon M3, Anycubic Photon M3 Plus und Anycubic Photon M3 Max.

„Wir haben das UV-Licht dieser Harz-3D-Drucker mit der Anycubic LighTurbo Matrix-Lichtquelle ausgestattet. Mit hellen LED-Lichtern und einer hohen Lichtdurchlässigkeit kann die Photon M3-Serie eine höhere Gleichmäßigkeit des Lichts liefern, wodurch großartige Druckdetails erreicht und eine höhere Druckgeschwindigkeit realisiert werden. Darüber hinaus wird die M3-Serie weiterhin mit lasergravierten Druckplattformen und einer austauschbaren Anti-Kratz-Folie ausgestattet sein, die zu höheren Erfolgsraten beim Druck und einer längeren Lebensdauer des Siebs beitragen“, erläuterte James Ouyang.

Anycubic Photon M3: 3D-Drucker bietet viel Leistung für wenig Geld

Der Anycubic Photon M3 ist ein Harz-3D-Drucker für Einsteiger. Das Bauvolumen beträgt 18,0 x 16,4 x 10,2 cm (HWD) und der Drucker ist mit einem 7,6-Zoll-4K+-Monochrom-LCD-Bildschirm sowie einem Kontrastverhältnis von 400:1 ausgestattet. Der Photon M3-Drucker kann Modelle mit präziseren Kanten und Ecken drucken.

Anycubic Photon M3 Plus und Anycubic Photon M3 Max

Der Anycubic Photon M3 Plus ist nicht nur mit einer Anycubic LighTurbo Matrix-Lichtquelle und einem 9,25″ 6K Belichtungsbildschirm ausgestattet, sondern auch mit einem Anycubic Auto Resin Filler. Dieser kann bei Bedarf während des gesamten Druckvorgangs einen Harzvorrat bereitstellen. Dadurch ist immer genug Harz während dem Druck vorhanden. Der Anycubic Photon M3 Plus ist auch die erste Maschine, die Anycubic Cloud unterstützt. Durch die Anbindung an die Anycubic Cloud kann der Druckprozess des Photon M3 Plus aus der Ferne gesteuert und überwacht werden.

Der Anycubic Photon M3 Max ist mit seinem 13,6 Zoll großen 7K-Monochrom-Bildschirm und einer Auflösung von 6.480 x 3.600 Pixeln eines der Highlights der Anycubic Produkteinführungen. Das Modell hat mit 30,0 x 29,8 x 16,4 cm (HWD) ein sehr großes Druckvolumen. Der Anycubic Photon M3 Max ist außerdem mit dem Anycubic Auto Resin Filler ausgestattet, der verhindert, dass das Harz mitten im Druckvorgang ausgeht.

Anycubic hat auch die Water-Wash Resin+ Serie eingeführt, um die Kosten für die Reinigung der Drucke zu reduzieren. Die Harze sind weniger geruchsintensiv und lassen sich mit Wasser abwaschen, ohne dass Isopropylalkohol (IPA) erforderlich ist. Dies erleichtert die Nachbearbeitung und verringert die Umweltbelastung.

Darüber hinaus hat das Unternehmen Anycubic AirPure auf den Markt gebracht, um die Geruchsentwicklung von Harz-3D-Druckern zu reduzieren und den Nutzern eine effiziente Reinigung und dauerhafte Frische zu bieten. Anycubic kündigte außerdem seinen allerersten Konzept-3D-Drucker an, den Anycubic Photon Nex. Er markiert den Durchbruch des Unternehmens in Sachen Geschwindigkeit und intelligentes Drucken. Der Drucker mit einem besonderen Design bildet die Grundlage für Anycubics zukünftige 3D-Drucker mit neuen Funktionen und Designs.

Preise und Verfügbarkeit

Die Produkte werden noch am selben Tag auch im offiziellen Anycubic Store erhältlich sein. Die Preisangaben lauten wie folgt:

Anycubic Kobra ab 299 US-Dollar
Anycubic Kobra Max ab 539 US-Dollar
Anycubic Photon M3 ab 299 US-Dollar
Anycubic Photon M3 Plus ab 699 US-Dollar
Anycubic Photon M3 Max Vorverkauf für US$1099
close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.