Home Sponsored Lisa Pro, innovativer 3D-Drucker und SLS Marktführer im Jahr 2019

Lisa Pro, innovativer 3D-Drucker und SLS Marktführer im Jahr 2019

1794

Sinterit, Hersteller von 3D-Druckern, die mit der Selektiven Lasersinter Technologie (SLS) arbeiten, hat die Vorlaufzeit für Lisa Pro auf zwei Monate verkürzt. Durch das Reduzieren der Vorlaufzeit hat das Unternehmen die Chance, die führende Position unter den 3D-SLS-Druckern einzunehmen.

Derzeit sind fünf von der Branche anerkannte 3D-Desktop-Drucker auf dem Markt verfügbar, die mit der SLS-Technologie arbeiten. Das ist nicht viel, wenn man bedenkt, dass zwei der SLS Systeme von Sinterit entwickelt wurden und zwei weitere noch nicht gekauft werden können. Die Drucker können lediglich ohne einen festen Liefertermin vorbestellt werden. Letztendlich stellt sich heraus, dass das polnische Unternehmen der einzige zuverlässige Anbieter dieser fortschrittlichen Technologie ist.

Sinterit Lisa Pro 3D-Drucker

Warum hat sich das Unternehmen, das Lisa in den letzten fünf Jahren erfolgreich ausgeliefert hat, für ein zweites Modell entschieden? Dies erklärt Konrad Głowacki, einer der Gründer von Sinterit.

Die Arbeit an Lisa Pro dauerte fast von Anfang unserer Tätigkeit an. Wir haben viel gelernt, als wir den ersten 3D-Drucker konzipiert und entwickelt haben. Wir wollten, dass unsere Geräte eine Lösung für die Bedürfnisse der Kunden sind. In den letzten Jahren haben wir ständig Möglichkeiten gesucht, die Palette an Materialien zu erweitern und größere Objekte zu drucken. Im Jahr 2018 waren wir bereit, dieses Ziel umzusetzen. Wir haben nicht nur Lisa Pro eingeführt, sondern auch das breiteste Materialportfolio auf dem Markt. – sagt Konrad Głowacki.

Ein Desktop-SLS-Drucker in weniger als zwei Monaten

Die Nachfrage nach einem größeren Drucker war so groß, dass das Unternehmen in den ersten Monaten mit den Lieferzeiten zu kämpfen hatte. Nach einem halben Jahr der Skalierung des Produktionsverfahrens ist es uns gelungen, den gewünschten Effekt zu erzielen und die Wartezeit für den Drucker von der Bestellung bis zur Versandvorbereitung auf zwei Monate zu verkürzen.

Warum SLS?

Seit der Erfindung in den achtziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts ist die SLS-Technologie schnell in die größten Unternehmen integriert worden, die fortschrittliche Technologien im Herstellungsprozess einsetzen. Für die Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie die meisten Ingenieurbüros ist SLS die ideale Technologie, die beim Prototyping oder der Herstellung von Serienteilen verwendet wird. Das Verwenden von herkömmlichen Verfahren erweist sich häufig als sehr kostenintensiv und wirtschaftlich ineffizient.

Lisa Pro

Alles änderte sich 2014, als LISA, der erste 3D-Desktop-Drucker, der mit SLS-Technologie betrieben wird, auf den Markt kam. Sinterit lieferte den Drucker zum Preis von einigen Tausend Euro aus und baute eine völlig neue Nische auf – kleine Geräte, mit denselben Vorteilen für präzises Prototyping wie industrielle Systeme.

Nach vier Jahren, in der zweiten Hälfte des Jahres 2018, wurde der Welt Lisa Pro vorgestellt. Der lasersinter 3D-Drucker verfügt über einen größeren Bauraum und eine eingebaute Stickstoffkammer, um das Gerät für den Druck für einer nahezu unbegrenzten Materialbasis zu öffnen. Wichtig ist, dass der Arbeitsbereich vertikal vergrößert wurde, wodurch die Druckkosten für kleinere Elemente weiterhin auf einem sehr niedrigen Niveau bleiben.

Sinterit hat in den letzten fünf Jahren bewiesen, dass das Unternehmen auf dem schwer vorhersehbaren Markt des 3D-Drucks zurechtkommt, weshalb es ein idealer Partner für potenzielle Investoren ist. Unsere Ergebnisse zeigen, dass das Unternehmen eine solche Option in Betracht zieht, um so einen noch größeren Umfang der Geschäftstätigkeit und eine stärkere Präsenz in den Vereinigten Staaten, Kanada und im Fernen Osten zu erzielen.

Wird Lisa Pro der Bestseller 2019 werden? Wir werden diese These im Dezember überprüfen können, aber es gibt viele Hinweise darauf, dass im Bereich der Systeme, die für den Bereich Prototyping und die Ausbildung bestimmt sind, möglicherweise keine Konkurrenz besteht.

Bezahlte Anzeige

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.