Kategorie | 3D Scanner



Fuel3D: Handheld 3D-Scanner – Update: Ersten Geräte werden ausgeliefert


Fuel3D- neuer Handheld 3D-Scanner auf Kickstarter

Das amerikanische Unternehmen Fuel3D Inc., bietet derzeit auf Kickstarter einen mobilen point-and-shoot 3D-Scanner an.

01.08.2013 – Der 3D-Scanner arbeitet mit zwei vor kalibrierten Stereokameras und soll aus lediglich einer Aufnahme mithilfe der MeshUp Software Uformia 3D Modelle in Farbe berechnen. Damit soll es möglich sein Objekte in wenigen Sekunden zu digitalisieren.

Der 3D Scanner kann ab $799(ohne Versandkosten und Steuern). Geliefert soll das Gerät zwischen April und Juli 2014 werden.

 

 

Update: 28.01.2014 – Finales Design und Preis veröffentlicht

Fuel3D Inc. zeigt nun das finale Design des Fuel3D Handheld 3D-Scanners. Das Gerät verfügt über einen optischen Sucher und der Auslöser wurde so angelegt das die Aufnahme nicht verwackelt wird.

Fuel3D 3D Scanner

Der 3D Scanner kann nun ab $1250 (ohne Versandkosten und Steuern) bestellt werden. Geliefert werden die Geräte im September 2014.

Das Gerät wird bei der 3D Printer World Expo in Burbank, Kalifornien zu sehen sein.

 

Update: 13.02.2014 – Fuel3D erhält $2,6 Millionen Investment

In einer ersten Finanzierungsrunde erhielt das junge Unternehmen Fuel3D $2,6 Millionen an Investment. Das Kapital soll die Entwicklungen des Unternehmens vorantreiben und dieses für einen möglichen Börsengang 2015 vorbereiten.

Greenville, NC & Oxford, UK – February 13, 2014 –Fuel 3D Technologies Ltd., developer of 3D scanning solutions, today announced it has secured $2.6 million (£1.6 million) in early stage financing to further the development of its Fuel3D scanner technology. Today’s funding news comes in advance of a planned mezzanine financing round, expected to take place before the summer, as a possible precursor to an initial public offering (IPO) as early as 2015.

The funding was provided by a syndicate of private investors, led by Ben Gill of London-based Chimera Partners.

“We have established a core group of shareholders that have taken a long term view on the technology and management of Fuel 3D Technologies,” said Gill. “The 3D printing market is the focus of significant investor interest at the moment, and Fuel 3D’s disruptive technology feeds that interest from a unique angle. We are actively exploring a number of interesting financing options, including the possibility of an early IPO.”

In 2013, Fuel 3D Technologies raised over $300,000 for the development of an affordable, high resolution handheld 3D scanner through its successful crowdfunding campaign on Kickstarter.

“We had a phenomenal response to our product on Kickstarter and the attention this generated led to many enquiries from the broader investment community,” said Stuart Mead, CEO, Fuel 3D Technologies. “We have always been confident that our technology has the potential to revolutionize the industry and are delighted to have found a group of ambitious and well-resourced investors who share our vision.”

(c) Picture & Link: Fuel3D via Kickstarter

 

Update: 03.04.2014 – Fuel3D liefert ersten 50 Geräte noch im Mai aus

Die ersten Kickstarter Unterstützer können sich freuen. Wie Fuel3D soeben bekannt gab werden die ersten 50 geräte voraussichtlich noch im Mai versendet werden.

(c) Picture & Link: Fuel3D

 

Update: 07.04.2014 – Fuel3D Scanner äußerst intuitiv

Im Zuge der Print3dFuture in Wien hatte 3Druck.com die Möglichkeit den Fuel3D Scanner zu testen. Das Gerät überraschte dabei mit einer einfachen Handhabung und schnellen Aufnahmezeit. Binnen weniger Sekunden kann ein 3-Dimensionales Modell eines Gesichtes aufgenommen werden.

Fuel3D Scanner Test

Fuel3D Scann

Auflösungen laut Hersteller:

Fuel3D Scanner Auflösung

(c) Picture & Link: Fuel3D

prvbn




Tags: , , , , , , , , ,