Home Materialien Neues XSTRAND Filament von Owens Corning

Neues XSTRAND Filament von Owens Corning

Owens Corning ist einer der führenden Lieferanten von Glasfaserverbundwerkstoffen. Das spiegelt sich auch im XSTRAND Filament wieder: Das Druckmaterial soll hohen Belastungen standhalten und ist für den industriellen Einsatz konzipiert. 

Die neuen Filamente der XSTRAND Serie sind für FDM/FFF 3D-Drucker konzipiert. Die mechanische Eigenschaften sollen besser sein als bei ABS oder ABS mit Glasfaserzusatz. So soll eine Steigerung dieser Eigenschaften um 50 bis 250% möglich sein. Vorerst wird es zwei Filamente in der XSTRAND Serie geben: GF30-PP und GF30-PA6.

GF30-PP

Dabei handelt es sich um Filament mit einem Glasfasern als Zusatzstoff. Etwa 30 Prozent des Druckmaterials soll Glasfaser ausmachen. Das Material zeichnet sich durch extrem hohe Steifigkeit, Temperaturstabilität und Beständigkeit gegen Chemikalien und UV Licht aus.

So verwendet etwa der Ski-Equipment Hersteller Rossignol das Filament. Es wird eingesetzt um verschiedene Dinge zu testen. Für Rossignol bietet GF30-PP im Gegensatz zu ABS wichtige Vorteile:

A couple of years ago we started out using ABS filaments like everyone else in the sector: at best it was good for quickly making models, but it was not good for functional prototyping.

GF30-PA6

Dabei handelt es sich um PA6 Nylon Filament. Auch dieses Druckmaterial besitzt einen Glasfaseranteil von 30 Prozent. Durch den hohen Glasfaseranteil soll dieses Filament stabiler sein als die meisten bestehenden PA6 Filamente. Das Haupteinsatzgebiet für GF30-PA6 ist die Industrie. Durch die gute Belastbarkeit soll das Filament zur Herstellung von Werkzeugen eingesetzt werden. Doch nicht nur die Belastbarkeit ist wichtig, auch die Haltbarkeit spielt eine Rolle. GF30-PA6 wurde auf eine lange Lebensdauer optimiert.

Beide Filamente sind mit in 1.75 und 2.85mm Durchmesser erhältlich. Der Kunde kann wählen ob das Material auf 500g oder 2200g Spulen geliefert wird. Der Verkauf soll durch ein weltweites Händlernetzwerk gewährleistet werden. Was jedoch beachtet werden sollte: Filamente mit Zusatzstoffen verursachen starke Abnutzung an Messing-Druckspitzen. Wer häufig mit solchen Filamenten drucken möchte, sollte überlegen ob Alternativen in Frage kommen.

XSTRAND™ 3D reinforced filaments: Redefining additive manufacturing performance

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.