Home Hersteller Prusa Research beginnt mit Filamentproduktion

Prusa Research beginnt mit Filamentproduktion

Eigentlich sollte es ein Geheimnis sein, doch dann ist es doch an die Öffentlichkeit gelangt: Prusa Research beginnt mit eigener Filamentproduktion. Das Interesse daran ist noch vor Verkaufsstart sehr groß.

Wie auf Twitter geleakt wurde wird Prusa Research beginnen Filament selbst herzustellen. Josef Prusa hat das bestätigt:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere Details, wie etwa die genauen Materialien, die produziert werden sollen, sind noch nicht bekannt. Josef Prusa hat auf Twitter nur veröffentlicht, dass insgesamt 5 Produktionslinien aufgebaut werden sollen. Ein großer Teil des Filaments soll wohl für die eigene Produktion von 3D-Druckern verwendet werden. Der Rest wird verkauft werden – unter welchen Namen oder Preis ist jedoch noch unbekannt.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Quelletwitter
Vorherigen ArtikelKODAK Portrait: Smart International stellt 3D-Drucker und Filamentserie vor
Nächsten ArtikelGoogle startet kostenlose Bibliothek für 3D-Modelle
Dominik studiert derzeit Wirtschaftsinformatik an der TU-Wien. Seit mehreren Jahren beschäftigt er sich mit neuartigen Technologien und speziell mit 3D-Druck. In seiner Freizeit beschäftigt sich Dominik außerdem mit Embedded-Systems sowie deren Programmierung und ist außerdem ehrenamtlich bei mehreren Organisationen tätig.