TimeSlider auf Kickstarter erhältlich – Update: Ziel nicht erreicht

428

TimeSlider ist ein aktuelles Kickstarter Projekt das ein besseres System für bewegte Zeitraffer Aufnahmen anbietet. Das Projekt soll dabei quelloffen (Open Source) entwickelt werden. Mehrere zentrale Bauteile des Projektes werden mit 3D-Drucker hergestellt. 

25. März 2017 – Natürlich gibt es schon fertige Lösungen für diesen Anwendungszweck – diese werden dann unter verschiedensten Namen vertrieben. Grundsätzlich sind fertige Lösungen in dem Bereich aber sehr kostspielig und schwierig zu finden. Das war wohl auch einer der Gründe warum TimeSlider gegründet und eine Kickstarter-Kampagne gestartet wurde.

Das Projekt besteht dabei aus einem Kamerawagen (auch dolly genannt) und einem molaren Schienensystem. Die Elektronik basiert auf einem Arduino und wird von einer 16850 Lipo Zelle versorgt. Der gesamte Kamerawagen besteht dabei aus 3D-gedruckten Teilen – ausgenommen davon ist der Kugelkopf, der die Kamera hält und das Antriebsrad.

Es können verschiedene Kameras angesteuert werden, dabei kann sowohl die Anzahl der Fotos, die Belichtungsdauer je Foto und die Verzögerung zwischen zwei Fotos flexibel eingestellt werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Kamera mit einem Promaster-Ähnlichen Interface betrieben werden kann.

Der Schienen bestehen beim endgültigen Produkt aus einem Kunststoff, der UV- und Wasserbeständig sein soll. Ob das für den Kamerawagen auch gilt geht leider nicht eindeutig aus der Beschreibung hervor, vermutlich aber nicht.

Das Projekt ist auf Kickstarter weil für die Produktion einzelner Bauteile Werkzeuge benötigt werden die die Person(en) hinter TimeSlider nicht besitzen. Für 150$ erhält man den TimeSlider Kamerawagen ohne Schienen, wer entsprechend mehr investiert erhält auch eine oder mehrere Schienen zusätzlich. Wer nicht das Projekt nur so unterstützen möchte kann das mit 5-25$ tun und erhält als kleines Dankeschön einen oder mehrere 3D-gedruckten Handyhalter. Bist zum 7. Mai 2017 will TimeSlide LLC 10.000$ für das Projekt sammeln.

Wer nur Zeitraffer-Aufnahmen, ganz ohne Bewegung, erstellen will ist möglicherweise an dem Projekt von Gunther Wegner interesiert. Dabei handelt es sich um einen Intervallauslöser in 3D-gedrucktem Gehäuse.

07. Mai 2017 – Die Kampagne endet heute und das Finanzierungsziel konnte nicht erreicht werden

TimeSlider konnte das Finanzierungsziel nicht erreichen, insgesamt wurden rund 2000$ gesammelt, das Ziel lag aber bei 10.000$. Wie es mit dem Projekt weiter geht ist unklar.

Für begeisterte Bastler gibt es aber eine Alternative: Auf Instructables hat RCLifeOn (ein bekannter YouTube Kanal) eine Anleitung für einen einfachen, motorisierten Kamerawagen mit Schienen veröffentlicht. Zusätzlich wurde der Zusammenbau auch für den YouTube Kanal von RCLifeOn dokumentiert: