Home Anwendungen Habitat for Humanity übergibt Familie das erste 3D-gedruckte Haus

Habitat for Humanity übergibt Familie das erste 3D-gedruckte Haus

Habitat for Humanity ist eine NGO, die günstigen Wohnraum schaffen will. Die Organisation sucht daher nach skalierbaren, erschwinglichen Lösungen für den Erwerb von Wohneigentum. Aus diesem Grund setzt das Team auch auf 3D-Druck-Technologie. Kurz vor Weihnachten war es so weit und das erste 3D-gedruckte Haus wurde einer Familie übergeben.

Habitat for Humanity Peninsula and Greater Williamsburg hat das erste Haus, welches mit 3D-Druck-Technologie hergestellt wurde, am 21. Dezember 2021 einer Familie übergeben. Das Haus hat drei Schlafzimmer und zwei Bäder. Um ein Haus von der NGO kaufen zu können, müssen zuerst 300 freiwillige Arbeitsstunden geleistet werden. Danach bekommt man die Chance auf eine zinslose Hypothek. Die Häuser werden ohne Gewinn verkauft.

Dieses Haus ist erstmals mit 3D-Druck-Technologie realisiert worden. Laut Angaben der Organisation konnten die Wände innerhalb von 12 Stunden für das ca. 111 Quadratmeter große Haus gedruckt werden. Die Baukosten sanken pro Quadratmeter durch die Technologie um etwa 15 %. Ebenfalls bietet Beton eine bessere Isolierung und ist widerstandsfähiger gegen Tornado- und Hurrikanschäden.

Eine Übersicht von Unternehmen, die sich mit dem 3D-Druck von Häusern beschäftigen, finden Sie hier. Mythen über den Hausbau mit 3D-Druck haben wir hier zusammengefasst.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.