Home Anwendungen NASA setzt auf das Blue Origin-Nationalteam für bemannte Mondmission

NASA setzt auf das Blue Origin-Nationalteam für bemannte Mondmission

Das Blue Origin Nationalteam, zu dem Lockheed Martin, Northrop Grumman und Draper gehören, wurde von der NASA ausgewählt, um mit der Entwicklung des Artemis Human Landing System zu beginnen. Die vorhandenen und in der Entwicklung befindlichen Technologien sollen der NASA helfen den Südpol des Mondes zu erreichen.

“Das Artemis-Programm der NASA wird der nächste große Meilenstein in der Geschichte der bemannten Raumfahrt sein, und wir fühlen uns geehrt, ein Teil davon zu sein”, sagte Bob Smith, CEO von Blue Origin. “Unser Nationalteam bringt ein beispielloses Erbe, Leidenschaft und Innovationskraft mit, die es den Amerikanern ermöglichen werden, zur Mondoberfläche zurückzukehren und eine weitere Generation zu inspirieren. Es ist an der Zeit, zum Mond zurückzukehren, diesmal aber zu bleiben”.

Wie alle Raumfahrtfirmen setzt Blue Origin stark auf Additive Manufacturing. Das BE-7 Triebwerk des Blue Moon Landers ist daher “fast vollständig in 3D gedruckt”. Jeff Bezos, der Gründer des Raumfahrtunternehmens, präsentierte den Blue Moon Lander zusammen mit seiner Vision, in den Weltraum zu fliegen. Die Mondlandefähre soll hierbei in der Lage sein, Menschen und Nutzlasten auf die Mondoberfläche zu bringen. Dadurch soll das Ziel Menschen bis 2024 auf den Mond zu bringen, erreicht werden.

Jeder Partner des Nationalteams bringt branchenführende Lösungen mit: Blue Origin leitet als Hauptauftragnehmer die Bereiche Programmmanagement, Systemtechnik, Sicherheit und Missionssicherung sowie Missionsengineering und -betrieb und entwickelt das Abstiegselement. Lockheed Martin entwickelt das wiederverwendbare Fahrzeug Ascent Element und leitet den bemannten Flugbetrieb und die Ausbildung. Northrop Grumman entwickelt das Transfer-Element-Fahrzeug, das das Landungssystem für den endgültigen Sinkflug in eine niedrige Mondumlaufbahn bringt. Draper leitet die Sinkflugführung und liefert die Flugelektronik.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.