Home 3D-Drucker 3D Hubs Digital Manufacturing Trends Q2 2018

3D Hubs Digital Manufacturing Trends Q2 2018

Der 3D-Druck Report von 3D Hubs erscheint im 2. Quartal 2018 erstmals unter dem Titel “Digital Manufacturing Trends”, da sich für 3D Hubs ein Wandel von 3D-Druck hin zur einer Plattform für Fertigung ergeben hat. Zusätzlich zum 3D-Druck werden nun auch Technologien wie CNC und Spritzguss abgedeckt.

Der vierteljährliche Bericht basiert derzeit auf 6.000 aktiven internationalen Hubs, die jedes Quartal über 200.000 Teile produzieren.

Industrielle 3D-Drucker

Bei den am besten bewerteten industriellen Geräten setzt sich weiterhin die SLS-Technologie mit 60% durch. Der SLS-Drucker Formiga P 100 belegt mit einer vollen 5-Sterne-Bewertung zudem den ersten Platz bei den Industriegeräten, gefolgt vom HP Jet Fusion 3D 4200 mit Multi Jet Fusion Technologie und dem PolyJet-Drucker Objet30 Prime.

Mit dem iSLA-650 Pro und dem Ipro 9000 sind auch zwei SLA-Drucker in den Top 10 der am höchsten bewerteten Systeme vertreten.

Die Top 4 der am häufigsten eingesetzten industriellen 3D-Drucker sind für knapp 10.000 gedruckte Teile eingesetzt worden, im Vergleich zu 2.562 bei den restlichen Top 10. Der HP Jet Fusion 3D 4200 belegt hier den ersten Platz, gefolgt vom Formiga P 110 und dem SPro 230.

Desktop 3D-Drucker

In der Kategorie der am höchsten bewerteten Desktop-Drucker klettert der Ultimaker 2+ vom zweiten auf den ersten Platz. Auch auf Platz 2 findet sich mit dem Original Prusa i3 MK2S ein FDM-Drucker ein, gefolgt vom Form 2 mit SLA-Technologie.

Prusa ist übrigens gleich mit 3 Geräten in den Top 10 vertreten. Auf Platz vier liegt der Original Prusa i3 MK2 – mit 931 Bewertungen – und der Original Prusa i3 MK3 belegt die siebte Stelle.

Bei den Desktop-Geräten mit den meistern 3D-gedruckten Teilen sichert sich auch ein Prusa 3D-Drucker die Top-Position – der i3 MK2 mit über 15.000 Ausdrucken. Die Geräte in den Top 10 haben im Vergleich zum letzten Report um rund 10.000 mehr und damit 67.516 Teile gedruckt.

Den zweiten Platz belegt der Form 2 gefolgt vom FlashForge Creator Pro. Überraschender Einsteiger in den Top 10 ist der Fusion3 F400-S, mit dem sich eine breite Palette an Materialien verarbeiten lässt.

Der komplette Bericht für das 2. Quartal 2018 kann hier heruntergeladen werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.