Home 3D-Drucker Farsoon stellt seinen 3D-Drucker Flight 252P und zwei neue Polymere vor

Farsoon stellt seinen 3D-Drucker Flight 252P und zwei neue Polymere vor

Der chinesische 3D-Druck-Spezialist Farsoon hat seine neue Hochtemperatur 252P-Serie von SLS 3D-Polymerdruckern angekündigt. Das Set besteht aus zwei Varianten, dem ST252P (höhere Leistung) und dem HT252P (niedrigere Leistung), und verfügt über die firmeneigene Flight-Technologie. Farsoon wird außerdem zwei neue Kunststoffpulvermaterialien auf den Markt bringen, die den 252P ergänzen, um die Teileeigenschaften und das Preis-Leistungs-Verhältnis zu verbessern.

Die Flight Technologie kam erstmals 2019 auf den Markt, als Farsoon das 403P-System vorstellte – eine Mittelformat-Polymer-SLS-Maschine, die für professionelle Hochleistungsanwendungen entwickelt wurde.

Mit Flight ausgerüstete Maschinen verwenden statt den Standard-CO2-Lasern, die in den meisten LB-PBF-Systemen zu finden sind, Farsoons eigene Faserlaser. Nach Angaben des chinesischen Herstellers sind sie in der Lage, kleinere Laserspots zu liefern und haben tendenziell eine höhere Wattzahl, zusammen mit einem höheren Grad der Energieverteilung.

Infolgedessen sind die Druckzeiten kürzer und die Teile treten mit feineren Details hervor. Die Architektur der Faserlaser ist zudem robuster und stabiler, was bedeutet, dass die Flight-Systeme eine verbesserte Laser-Langlebigkeit aufweisen – ein Schlüsselfaktor bei der Senkung der Betriebskosten.

Beide 252P-Varianten haben ein Bauvolumen von 250 x 250 x 320 mm und eine maximale Scangeschwindigkeit von 10 m/s. Die HT ist mit einem 60W-Laser und einer maximalen Kammertemperatur von 220°C ausgestattet, während die ST mit einem 100W-Laser und einer Kammertemperatur von 280°C ausgestattet ist. Beide Geräte verfügen über eine neue Reihe verbesserter thermischer Kontrollen, temperaturgeschützte Komponenten und verfeinerte Prozessparameter, die es den Anwendern ermöglichen, mit Hochleistungspolymeren zu arbeiten. Dank ihrer kompakten Größe eignet sich die 252P sowohl für den Einsatz in der Fertigung als auch in der Forschung.

Farsoon ist für offenen Materialienplattformen bekannt und ist daher mit einer Vielzahl von Pulvertypen, auch von Drittanbietern, kompatibel. Als Ergänzung zu der umfangreichen Liste bringt das Unternehmen zwei neue Materialien auf den Markt, die für die Verwendung mit seiner Flight-Technologie optimiert sind.

Der neue PA12-basierte Werkstoff FS3201PA-F weist ausgezeichnete mechanische Eigenschaften, Maßgenauigkeit und hohe Zähigkeit auf. Dadurch eignet es sich hervorragend für funktionale Prototypen und bestimmte Endanwendungsteile in der Automobil- und Elektronikindustrie. Das zweite Material, FS2300PA-F, ist zäh und weist eine ausgezeichnete Oberflächenqualität und Plastizität auf. Es ist ein kostengünstiges Material, das sich ideal für das Rapid Prototyping mit einem hohen Produktionsumsatz eignet.

Eine Übersicht aller 3D-Drucker des Herstellers findet man hier.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.