Home 3D-Drucker Kudo3D bringt günstigen SLA-3D-Drucker “Bean” auf Kickstarter – Update

Kudo3D bringt günstigen SLA-3D-Drucker “Bean” auf Kickstarter – Update

Kudo3D, kalifornischer Hersteller der DLP-Drucker Serie Titan, kündigt eine Kickstarter Kampagne für den SLA-Drucker Bean an, die kommendes Monat starten soll.

30.03.2017: Bereits 2014 hat Kudo3D den Einstieg in den 3D-Drucker-Markt über eine Kampagne auf der Crowdfunding-Plattform mit dem Titan 1 3D-Drucker mit DLP-Technologie erfolgreich geschafft. Damals hatte das Startup innerhalb kürzester Zeit sein Finanzierungsziel erreicht und insgesamt $687.116 gesammelt. Zwei Jahre darauf folgten Titan 2 und Titan 2 HR, zwei benutzerfreundlichere Geräte mit größerem Bauraum und verbesserter Funktionalität.

Mit dem Ziel 3D-Drucktechnologie leistbar und zugänglich für jedermann zu machen, entwickelte Kudo3D die zweite Generation des SLA-3D-Druckers, genannt Bean. Einige Details zu dem Desktop-Gerät hat der Hersteller bereits bekannt gegeben. Bean verfügt bei einer Gerätegröße von 200 x 200 x 400 mm und einem Gewicht von 6,8 kg, einen Bauraum von 120 x 69 x 150 mm und druckt mit einer Genauigkeit von 50 µm auf den X/Y-Achsen. Objekte können mit einer minimalen Schichthöhe von 10 µm gedruckt werden.

Hinsichtlich des Preises gab es bislang keine Auskunft vom Hersteller, jedoch soll Bean als “wahrer Consumer 3D-Drucker mit einem drastisch unterschiedlichen Preis als vergleichbare Geräte am Markt” angeboten werden.

Hier der Teaser zur Kampagne, die im April starten soll:

Bean 3D Printer Kudo3D Teaser

 

23.05.2017: Update –  Start der Crowdfunding Kampagne am 30. Mai

Der Start für die Crowdfunding Kampagne zum SLA-3D-Drucker BEAN wurde von Kudo3D auf den 30. Mai verschoben. In einer Woche werden also die günstigen Geräte zu Early Bird-Angeboten von nur $ 199 (30 Stück) und $ 299 (300 Stück) zur Vorbestellung verfügbar sein.

Auf der Kickstarter-Seite zeigen die Entwickler des BEAN bereits erste Testdrucke, darunter Modelle mit feien Details sowie ein Set mit 39 Ringen um die Einheitlichkeit und Qualität zu demonstrieren.

Das Stereolithographie-Verfahren von Kudo3D basiert auf einer 2K LCD-Anzeige die mit einer violetten 405nm LED-Lampe gekoppelt ist um so die einzelnen Schichten des 3D-Modells in den Kunstharzbehälter zu projizieren. Der Behälter ist eine abgewandelte Version des patentierten PSP (Passive Self-Peeling) Behälters des Titan 2 Druckers und vermindert die Haftung der zuletzt gedruckten Schicht, was wiederum die Druckgeschwindigkeit erhöht. Lediglich die Teflon-Beschichtung muss nach 20 bis 50 Ausdrucken (je nach Größe) erneuert werden.

Kudo3D plant den Start der Beta-Testphase im Oktober 2017 und die Produktion der Geräte soll noch Ende des Jahres beginnen. Unterstützer der Kampagne können mit einer Auslieferung des BEAN 3D-Druckers Anfang Januar 2018 rechnen. Wie bei jeder Crowdfunding-Kampagne gibt es natürlich hier auch Risiken, jedoch bringt Kudo3D bereits drei Jahre an Erfahrung mit der Entwicklung sowie der Produktion der Titan 1 und Titan 2 3D-Drucker mit.

15.06.2017: Update – Kickstarter Kampagne äußerst erfolgreich und Stretch Goals hinzugefügt 

Mittlerweile läuft auf Kickstarter eine Kampagne für den Bean, da die Kampagne binnen kürzester Zeit über 400.000$ sammeln konnte wurden flexible Funding Goals hinzugefügt. Das ursprüngliche Finanzierungsziel von 50.000$, ist bereits zu 800% erreicht.

Zudem wurde ein Live-Stream für den 17 Juni geplant, wer möchte kann den Stream über YouTube verfolgen oder weitere Informationen dazu auf Facebook erhalten. Wer derzeit einen Bean 3D-Drucker erhalten will muss 399$ bezahlen, die limitierten günstigen Angebote sind bereits alle aufgebraucht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.