Home 3D-Drucker LumipocketLT – 3D drucken, Laser gravieren und Platinen ätzen in einem Gerät...

LumipocketLT – 3D drucken, Laser gravieren und Platinen ätzen in einem Gerät – Update

Das italienische Team stellte letztes Jahr den Lumi pocket als Nachfolger des  Lumi fold vor. Dieses Jahr kommt ein Multifunktionsgerät dazu.

24.08.2015: Der Lumi pocket LT kann neben 3D drucken sogar zum Platinen ätzen und Laser gravieren eingesetzt werden. Das Gerät wird über Kickstarter finanziert. Hier gehts zur Kampagne. Aktuell ist der Lumi Pocket LT noch für 499€ verfügbar.

f827f82f6eda809f9c2150b4a1783c50_original

Der kleine SLA 3D Drucker kann Objekte mit einem Durchmesser von bis zu 10cm in einer Höhe von 10cm produzieren und erstellt diese mit einer Genauigkeit von bis zu 50 microns auf der Z- und 100 microns auf der X- und Y-Achse.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

 

23.09.2015: Update – Kickstarter Ziel innerhalb von zwei Wochen erreicht

Lumi Industries hat sein Finanzierungsziel auf Kickstarter von € 39.000 innerhalb von nur zwei Wochen erreicht. Sollte die Kampagne, die noch bis zum 8. Oktober läuft, das „Stretch Goal“ von 100.000 erreichen, wird es zusätzlich ein Set von drei austauschbaren Aufsätzen zum Fräsen, für die Touch Probe Funktion sowie eine Open Source Aufsatz, der vom Anwender selbst konfiguriert werden kann, geben.

lumi_pocket_lt

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
viaLumiPocketLT auf Kickstarter
Vorherigen ArtikelProdways schließt Partnerschaft mit chinesischem 3D-Drucker Hersteller Farsoon
Nächsten ArtikelNach FDA Freigabe von 3D-gedruckten Implantaten: Beijing AK Medical bestellt 5 Arcam Systeme
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.