Home Forschung & Bildung 3D-Betondruck könnte den CO2-Ausstoß reduzieren

3D-Betondruck könnte den CO2-Ausstoß reduzieren

Im Zuge einer Kollaboration zwischen der Universität Gent und des 3D-Beton-Druckunternehmens Vertico wurde eine 3D-gedruckte Betonstruktur optimiert.

Unter Verwendung des integrierten 3D-Roboterdruckers von Vertico druckte das Team einen Betonsteg, der nur 40% des Materials enthielt und dabei den gleichen Belastungen wie eine traditionell hergestellte Brücke standhielt. Mit diesem Projekt möchte Vertico zeigen, dass der 3D-Betondruck die Bauindustrie automatisieren und gleichzeitig den CO2-Ausstoß reduzieren kann.

Das in Utrecht ansässige Unternehmen Vertico hat sich auf Beton Druck spezialisiert und bietet verschiedene Maschinen und Dienstleistungen an.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.