Home Forschung & Bildung 3D-Druck-Paper Übersicht: 3D-Druck mit KI und mehr

3D-Druck-Paper Übersicht: 3D-Druck mit KI und mehr

Wöchentlich erscheinen etliche wissenschaftliche Papers über die additive Fertigung. Jeden Tag stellen wir solche wissenschaftliche Ergebnisse bei 3Druck.com in eigenen Artikel vor. Am Ende der Woche wollen wir nun auch Studien vorstellen, die es ansonsten nicht in unsere Berichterstattung geschafft hätten.

Verbesserung des 3D-Drucks mit künstlicher Intelligenz

Um den 3D-Druck zu professionalisieren und zu verbessern, können vor der Produktion die Objekte simuliert werden. Das ist jedoch oft zeitaufwendig und dadurch kostspielig. Zhu, Zeliang Liu (ein Software-Ingenieur bei Apple) und Jinhui Yan (Professor für Bau- und Umwelttechnik an der University of Illinois) versuchen, diese Herausforderungen mit Hilfe von maschinellem Lernen zu lösen. Sie verwenden Deep Learning und neuronale Netze, um die Ergebnisse komplexer Prozesse bei der additiven Fertigung vorherzusagen.

Weitere Details zu der Arbeit der Wissenschaftler findet man in dem Paper “Machine learning for metal additive manufacturing: predicting temperature and melt pool fluid dynamics using physics-informed neural networks“.

“Kinetic Trapping”-Wärmeprozess führt zu vielfältigen Eigenschaften in 3D-druckbaren Tinten

Forscher des Dartmouth College in New Hampshire haben ein neues Verfahren entwickelt, das die Anordnung von Molekülringen in 3D-druckbaren Gelen mit Hilfe von Wärme steuert und so den 3D-Druck von Objekten mit unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften mit einer einzigen Tinte ermöglicht.

Weitere Informationen über die Studie findet man in dem Paper mit dem Titel: “Kinetic trapping of 3D printable cyclodextrin-based poly(pseudo)roxtaxane networks“, das in der Zeitschrift Chem veröffetnlicht wurde. Die Studie wurde von Q. Lin, L. Li, M. Tang, L. Zou, K. Ito, C. Ke, S. Uenuma, J. Samanta, S. Li, X. Jiang verfasst.

Wissenschaftler drucken hochauflösende Display-Pixel aus Perowskit

Ein Forscherteam der Universität Hongkong und des Korea Electrotechnology Research Institute (KERI) hat mit Hilfe des 3D-Drucks nanoskalige Display-Pixel aus Perowskit hergestellt.

Einzelheiten zu der Studie findet man in dem Paper “Three-Dimensional Perovskite Nanopixels for Ultrahigh-Resolution Color Displays and Multilevel Anticounterfeiting“. Die Arbeit wurde gemeinsam von Jaeyeon Pyo, Ji Tae Kim et al. verfasst.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFarsoon Technologies und FABULOUS arbeiten für Materialien im Lebensmittelbereich zusammen
Nächsten ArtikelEvolve Additive verkauft das erste kommerzielle STEP 3D-Drucksystem
David ist Redakteur bei 3Druck.com.