Home Forschung & Bildung Forscher bauen mit 3D-gedruckten Bauteilen Pixar Lampe von Disney nach

Forscher bauen mit 3D-gedruckten Bauteilen Pixar Lampe von Disney nach

Forschern ist es gelungen die Pixar Lampe von Disney nachzubauen. Das Highlight des Nachbaues ist aber definitiv die Kombination aus 3D-gedruckten Bauteilen, die es ermöglicht, dass die Lampe springen kann.

Schon der Titel des Papers (A Miniature 3D Printed On-Off Linear Pneumatic Actuator and Its Demonstration into a Cartoon Character of a Hopping Lamp) verrät, dass es sich um die Pixar Lampe handeln muss. Verantwortlich für die Veröffentlichung des Papers waren Christian L. Nall und Pranav A. Bhounsule (Universität Texas San Antonio und Universität Illinois Chicago).

Herzstück der Arbeit war Aktuator, der die Sprungbewegung der Lampe ermöglicht hat. Das besondere daran: Dieses Element wurde auf einem FDM 3D-Drucker hergestellt. Mit Hilfe von Luftdruck kann der Aktuator dann lineare Bewegungen umsetzen und den Roboter / die Lampe so springen lassen.

The actuator has an overall length of 8 cm, a bore size of 1.5 cm, and a stroke length of 2.0 cm. The overall weight is 12 gm and it generates a peak output power of 2 W when operating at an input air pressure of 40 psi ( 275 kPa).

Gedruckt wurden die Bauteile aus ABS auf einem Ultimaker 3 Extended. Während dem Druck wurde etwa eine Schraube in die Teile eingebaut (durch Pausierung des Druckvorgangs). Nachdem die Oberflächen nach dem Druck nicht besonders schön waren, wurden die Teile kurz in Aceton gebadet um ihre Oberflächen so zu glätten.

A Miniature 3D Printed On-Off Linear Pneumatic Actuator with Application to Legged Robots, Luxo Lamp

Insgesamt verlief das Projekt sehr erfolgreich. So konnte gezeigt werden, dass es möglich ist einen 3D-gedruckten Aktuator zu bauen. Dieser konnte dann in der Pixar Lampe eingebaut werden und diese konnte sogar noch springen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.