Home Industrie NatureWorks baut Verfügbarkeit des Ingeo-Biopolymers aus

NatureWorks baut Verfügbarkeit des Ingeo-Biopolymers aus

Der weltweit tätige Biokunststoffhersteller NatureWorks hat den Start mehrerer Technologieprojekte angekündigt, um die Kapazitäten seines Werks in Nebraska zu erweitern.

Die Projekte, die bis Ende 2021 abgeschlossen sein sollen, werden die Verfügbarkeit des Ingeo PLA-Biomaterial-Portfolios des Unternehmens um 10 Prozent erhöhen. Eine Möglichkeit, wie das Unternehmen dies erreichen will, ist die Installation einer Technologie zur Reinigung von Lactidmonomeren in seiner Anlage in Nebraska.

“Der Markt entwickelt sich aufgrund der Covid-19 Pandemie sowie der ungebrochenen Nachfrage nach nachhaltigen, biobasierten Alternativen zu petrochemisch basierten Kunststoffen weiterhin rasant”, erklärte Rich Altice, Präsident und CEO von NatureWorks. “Damit NatureWorks diese beispiellose befriedigen kann, ist diese Reinigungstechnologie eine von vielen zusätzlichen Verbesserungen, an denen wir in unserer Anlage in Blair aktiv arbeiten”, erklärte Rich Altice.

Die erweiterte Verfügbarkeit zielt darauf ab, das Wachstum in Märkten wie dem 3D-Druck voranzutreiben.

3D Printing Ingeo™ 3D870 Filament & Ingeo™ 3D450 Break-away Support

NatureWorks hat seinen Hauptsitz in Minnetonka, Minnesota. Das Unternehmen befindet sich im Besitz der Unternehmensgruppe Cargill Incorporated und der thailändischen PTT Public Company Limited (PTT).

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.